1. Sport
  2. Saar-Sport

Reiten: „Großer Preis des Saarlandes“ in der Betzenhölle

Reiten: „Großer Preis des Saarlandes“ in der Betzenhölle

Der "Große Preis des Saarlandes", ein S***-Springen mit Stechen, ist an diesem Wochenende der Höhepunkt des viertägigen Springturniers auf der Neunkircher "Betzenhölle". Es ist im Saarland das am höchsten dotierte Springen und lockt mit seinem Preisgeld von 10 000 Euro bekannte Reiter aus ganz Deutschland und Luxemburg.

Auch die saarländische Springelite wird vertreten sein.

Neben dem Hauptspringen, das am Sonntag ab 14.30 Uhr läuft, stehen von morgen an noch 23 weitere Prüfungen, darunter neun Springen der schweren Klasse, auf dem Programm. 390 Pferde und 180 Reiter werden vor Ort sein, die Glocke wird 1200 Mal das Startsignal geben. Publikumsmagnet sind auch die zwei Flutlichtspringen, ein S*-Punktespringen (Freitag, 21 Uhr) und ein S*-Barrierenspringen (Samstag, 20.45 Uhr). Beginn des Turniers ist am Donnerstag um 11 Uhr, am Freitag, Samstag und Sonntag bereits um 8.30 Uhr.