1. Sport
  2. Saar-Sport

Regionalliga Südwest: FC Homburg siegt 5:0 im Test gegen CS Fola Esch

Fußball-Regionalliga Südwest : Fünf Homburger Tore im letzten Test vor dem Ligastart

Zum Abschluss der Vorbereitung auf die Restrunde in der Fußball-Regionalliga Südwest, die für den FC Homburg am Samstag um 14 Uhr zuhause gegen den SC Freiburg II losgeht, haben die Grün-Weißen ein Ausrufezeichen gesetzt.

Mit 5:0 fegten die Saarpfälzer den luxemburgischen Erstligisten CS Fola Esch am Samstag von dessen eigenem Platz. Doppeltorschütze Damjan Marceta, Maurice Neubauer, Kevin Maek sowie ein Eigentor der Gastgeber sorgten für den Kantersieg. „Das war ein guter Test, den man aber nicht überbewerten sollte“, sagte Trainer Jürgen Luginger, „,man hat ja beim 2:3 gegen Niederkorn gesehen, was passieren kann, als wir Löcher in der Abwehr zuließen. Außerdem ist Freiburg sicher stärker einzuschätzen.“

Ein paar Sorgenfalten macht dem Trainer, dass am Sonntag gleich acht Spieler aufgrund einer Erkältungswelle im Training fehlten. „Ich hoffe, dass sich das noch bessert bis zum Spiel gegen Freiburg“, bleibt der Trainer optimistisch. Sicher fehlen wird am Samstag Patrick Lienhardt, der nach seiner Fußoperation im Dezember noch keine Option ist.

Neben dem FSV Mainz II ist der FCH der einzige Südwest-Regionalligist, der in der Winterpause auf personelle Änderungen verzichtet hat. Auch sportlich sind keine großen Änderungen zu erwarten. „Wir haben da keine großen Experimente gemacht“, sagt Luginger