1. Sport
  2. Saar-Sport

Regionalliga: FC Homburg beantragt Kurzarbeit für Profis und Mitarbeiter

Wegen Coronavirus-Pandemie : Auch der FC Homburg muss Kurzarbeit beantragen

Die wegen der Corona-Pandemie ausgesetzte Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest verlangt den Vereinen finanziell vieles ab. In Kürze wird auch der FC Homburg einen Antrag auf Kurzarbeitergeld stellen, wie Vorstands-Chef Herbert Eder bestätigt: „Wir werden uns kurzfristig mit den Spielern, dem Betreuerteam und den anderen Vereinsabteilungen zusammensetzen, um die Modalitäten der Kurzarbeit zu besprechen.

Danach werden wir einen entsprechenden Antrag stellen.“ Bei den Gesprächen geht es um die anzurechnenden Arbeitszeiten und die entsprechende Höhe der Bezahlung, die laut Eder individuell gestaltet wird.

Der Clubchef bestätigt auch, dass in der Nachwuchsabteilung Wechsel auf mehreren Trainer-Positionen angedacht sind. Dass Ex-FCH-Profi Marc Buchmann das Traineramt der in der Saarlandliga spielenden U23 von Andreas Sorg übernehmen und Sven Sökler, ebenfalls vormaliger Profi des FCH und aktuell in der zweiten Mannschaft als Spieler aktiv, dessen Assistent werden soll, wollte Eder weder bestätigen noch dementieren: „Wir wollen uns im Nachwuchsbereich neu ausrichten. Aber ich nehme dazu erst Stellung, wenn alles final besprochen ist.“