Real Madrid verpatzt den Saisonstart und verpflichtet Modric

Real Madrid verpatzt den Saisonstart und verpflichtet Modric

Madrid. "An einen so schlechten Saisonstart kann ich mich nicht erinnern", schimpfte Real Madrids Trainer José Mourinho nach der 1:2-Schlappe des spanischen Fußball-Meisters am Sonntag beim FC Getafe. Der Portugiese ging mit seinen Spielern hart ins Gericht: "Wir haben schrecklich gespielt und zu recht verloren

Madrid. "An einen so schlechten Saisonstart kann ich mich nicht erinnern", schimpfte Real Madrids Trainer José Mourinho nach der 1:2-Schlappe des spanischen Fußball-Meisters am Sonntag beim FC Getafe. Der Portugiese ging mit seinen Spielern hart ins Gericht: "Wir haben schrecklich gespielt und zu recht verloren." Mourinho nannte keinen Spieler beim Namen, aber die Kritik dürfte auch auf Mesut Özil gemünzt gewesen sein. "Ihm unterliefen mehr Fehler als sonst", bemängelte die Zeitung "El Mundo". Der deutsche Nationalspieler bekommt nun Konkurrenz: Madrid verpflichtete gestern den Kroaten Luka Modric von Tottenham Hotspur für eine Ablösesumme, die auf mehr als 30 Millionen Euro beziffert wurde. "Bei Real Madrid hat man doch immer Konkurrenz, ob die nun Kaká oder Luka Modric heißt", sagte Özil nach dem schlechtesten Saisonstart der "Königlichen" seit elf Jahren mit nur einem Punkt aus zwei Spielen. dapd

Mehr von Saarbrücker Zeitung