Real Madrid kämpft mit Zuschauerrückgang

Fußball : Dramatischer Einbruch bei Zuschauerzahlen

Der Champions-League-Sieger Real Madrid hat mit einem akuten Zuschauereinbruch bei Heimspielen zu kämpfen. Nach dem Wechsel von Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin im vergangenen Sommer ist der Besucherzuspruch dramatisch zurückgegangen.

Beim 1:0-Erfolg gegen Rayo Vallecano am Samstag waren nur 55 229 Fans im 81 044 Besucher fassenden Estadio Santiago Bernabeu. In der Liga ist der Zuschauerschnitt um 5509 pro Spiel zurückgegangen, in der Königsklasse gar um 11 000 pro Partie.