Radsport: Kwiatkowski gewinnt Amstel-Gold-Rennen

Radsport: Kwiatkowski gewinnt Amstel-Gold-Rennen

Radprofi Michal Kwiatkowski hat die Jubiläumsausgabe des Klassikers "Amstel Gold Race" gewonnen. Bei der 50. Austragung des Rennens in den Niederlanden gewann der jährige Pole gestern den Sprint der Top-Favoriten.

Nach 258 Kilometern von Maastricht nach Valkenburg verwies er den Spanier Alejandro Valverde und Michael Matthews aus Australien auf die Plätze.

Beim letzten der 34 kurzen, zum Teil sehr steilen Anstiege hatte sich keiner der Spitzenfahrer entscheidend abgesetzt. Am berühmten Cauberg attackierte wie erwartet der dreimalige Amstel-Sieger und Titelverteidiger Philippe Gilbert . Anders als bei der Straßenrad-Weltmeisterschaft 2012, als der Belgier nach einem Angriff am Cauberg zum Titel fuhr, schüttelte er die Konkurrenz diesmal nicht ab. Auf dem Schlusskilometer formierte sich die Gruppe der Sieganwärter erneut und machte die Entscheidung im Sprint unter sich aus - mit dem besseren Ende für Kwiatkowski.