| 20:11 Uhr

Radprofi Pedro Horrillo ist außer Lebensgefahr

Radprofi Pedro Horrillo ist außer LebensgefahrMailand. Der am Samstag in eine 80 Meter tiefe Schlucht gestürzte spanische Radprofi Pedro Horrillo ist außer Lebensgefahr. Das erklärte Gert Leinders, der Team-Arzt von Horrillos Rabobank-Team, am Montag während des Ruhetages des 92. Giro d'Italia. Horrillo war am Sonntag aus dem Koma erwacht

Radprofi Pedro Horrillo ist außer LebensgefahrMailand. Der am Samstag in eine 80 Meter tiefe Schlucht gestürzte spanische Radprofi Pedro Horrillo ist außer Lebensgefahr. Das erklärte Gert Leinders, der Team-Arzt von Horrillos Rabobank-Team, am Montag während des Ruhetages des 92. Giro d'Italia. Horrillo war am Sonntag aus dem Koma erwacht. Mit Frakturen am Bein, am Knie sowie an einigen Wirbeln war er im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt worden. dpa Tennis: Scharapowa glückt die Rückkehr Warschau. Die ehemalige Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa ist nach knapp zehnmonatiger Verletzungspause beim WTA-Turnier in Warschau in das Achtelfinale eingezogen. Die 22 Jahre alte Tennisspielerin aus Russland gewann gestern gegen die Italienerin Tathiana Garbin mit 6:1, 6:7 (6:8), 6:3. dpa Handball: Nürnberg trägt Spiel nicht mehr aus Nürnberg. Nach ihrem finanziellen Aus ist für die Handball-Frauen des 1. FC Nürnberg das Kapitel Bundesliga sportlich vorzeitig beendet. Das Team verzichtet auf die Austragung des Spiels um Platz fünf gegen FA Göppingen. Am Freitag hatte die Nürnberger Spielbetriebs GmbH angekündigt, wegen Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag stellen zu müssen. Am Samstag hatte sich der Meister von 2008 mit dem 34:34 gegen Blomberg-Lippe sportlich für das Entscheidungsspiel qualifiziert. dpa