Radau-Lambert kegelt sich zum Titel

Radau-Lambert kegelt sich zum Titel

Elke Radau-Lambert riss am Samstag in der Oberthaler Kegelsporthalle die Arme in die Höhe. Mit einer furiosen Aufholjagd verteidigte die Keglerin des KSC Dilsburg bei der deutschen Meisterschaft ihren Titel im Einzel. "Ich wollte nach dem Rückstand nur noch eine schöne Zahl spielen, dass es dann mehr als zehn Blanke wurden, ist schon riesig", freute sich Radau-Lambert, die 929 Holz umlegte. Platz zwei ging an die Oberthalerin Yvonne Ruch (900 Holz).

Im Herreneinzel verwies der wie im Rausch spielende Kamp-Lintforter Mike Mertsch (963 Holz) die Oberthaler Daniel Schöneberger (937), Holger Mayer (931) und Jürgen Wagner (892) auf die Plätze. Im Mixed war Holger Mayer mit seiner Ehefrau Bianca (806 Holz) erfolgreich.

Einen starken Wettkampf absolvierte Robin Schrecklinger vom KSC Hüttersdorf . Mit 940 Holz holte sich der 19-Jährige den U24-Einzeltitel. "Für mich ein Wahnsinns-Ergebnis", jubelte Schrecklinger. Spannend verlief der Wettkampf in der weiblichen U24-Klasse. "Beim drittletzten Wurf war ich mir sicher, dass ich es packe", sagte die Oberthalerin Svenja Lambert hinterher. Mit 848 Holz hatte die 24-Jährige am Ende fünf Zähler mehr auf dem Konto als die Aachenerin Katharina Schmitz.