Quartett tanzt auf Europas Parkett

Hannover. Vier deutsche Fußball-Clubs treten heute in der K.o-Runde der Europa League an. Hertha BSC erwartet Benfica Lissabon (21.05 Uhr). Der Tabellenletzte der Bundesliga erhofft sich Rückenwind für den Abstiegskampf. "Die Europa League ist nicht nur ein anderer Wettbewerb, sondern auch eine Gelegenheit, Selbstvertrauen zu tanken", sagte Geschäftsführer Michael Preetz

Hannover. Vier deutsche Fußball-Clubs treten heute in der K.o-Runde der Europa League an. Hertha BSC erwartet Benfica Lissabon (21.05 Uhr). Der Tabellenletzte der Bundesliga erhofft sich Rückenwind für den Abstiegskampf. "Die Europa League ist nicht nur ein anderer Wettbewerb, sondern auch eine Gelegenheit, Selbstvertrauen zu tanken", sagte Geschäftsführer Michael Preetz.

Motivierter ist der Hamburger SV im Heimspiel gegen den PSV Eindhoven (21.05 Uhr/Sat. 1) - das Finale ist am 12. Mai in Hamburg. Ruud van Nistelrooy (Foto: dpa) könnte gegen seinen Ex-Club in der Startelf stehen. Dies hatte Trainer Bruno Labbadia nach dem Kurzeinsatz des Niederländers beim VfB Stuttgart (3:1), bei dem er zwei Tore schoss, angedeutet.

Für PSV-Trainer Fred Rutten hat das Duell einen besonderen Reiz. Als Trainer des FC Schalke wurde er nach einer Niederlage gegen Hamburg entlassen. "Unsere Form muss top sein und der HSV muss einen schlechten Tag erwischen, dann haben wir eine Chance auf eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel", sagte er.

Werder Bremen will bei Twente Enschede (19 Uhr/Sat. 1) im sechsten Anlauf ein Europapokal-Spiel in den Niederlanden gewinnen. Doch Trainer Thomas Schaaf warnte: "Twente hat bisher absolut überzeugt und hervorragende Leistungen gezeigt."

Der VfL Wolfsburg hofft beim spanischen Club FC Villarreal (19 Uhr) auf den Wendepunkt. "Wir wollen aus der Europa League gestärkt hervorgehen", erklärte Trainer Lorenz-Günther Köstner. "Wir müssen mal wieder das Gefühl bekommen, gewinnen zu können", sagte Manager Dieter Hoeneß. Der Meister ist seit zwölf Pflichtspielen sieglos und rutschte in der Bundesliga auf Rang zwölf ab. dpa