PSG spielt auf Jahre hinaus im Prinzenpark

Florenz · Gomez laboriert an Sehnenentzündung Schlechte Nachrichten für Fußball-Nationalspieler Mario Gomez und seinen Club AC Florenz: Die Kontrolluntersuchung bei DFB-Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München ergab, dass der Stürmer zwar seinen am 15. September erlittenen Innenbandteilriss im rechten Knie überwunden hat, allerdings leidet er an einer Sehnenentzündung.

Deshalb verschiebt sich die Rückkehr des 28-Jährigen. Dies teilte der AC Florenz gestern mit. Wann Gomez wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird, ist weiter unklar.

Chelseas Eto'o droht eine Zwangspause

Stürmer Samuel Eto'o vom FC Chelsea droht eine Zwangspause. Der Kameruner zog sich am Dienstagabend bei der 0:1-Niederlage im Gruppenspiel der Fußball-Champions-League beim FC Basel eine Muskelverletzung zu. Trainer José Mourinho rechnet mit einem längeren Ausfall seines Stürmers, der in der 42. Minute gegen Fernando Torres ausgewechselt wurde. Trotz der Niederlage schaffte der Londoner Premier-League-Club vorzeitig den Sprung ins Achtelfinale. Der FC Basel hat ein "Endspiel" ums Achtelfinale gegen Schalke 04.

PSG spielt auf Jahre hinaus im Prinzenpark

Frankreichs Fußball-Meister Paris St. Germain trägt seine Heimspiele auch in den kommenden 30 Jahren im Prinzenpark-Stadion aus. Der Verein des schwedischen Stars Zlatan Ibrahimovic einigte sich mit der Stadt Paris auf eine entsprechende Nutzung der Spielstätte. Die katarischen Clubbesitzer werden laut einer Mitteilung des Bürgermeisteramts 75 Millionen Euro in eine Renovierung investieren, die im Rahmen der Vorbereitung auf die Fußball-EM 2016 geplant ist.

Möhlmann verlängert beim FSV Frankfurt

Trainer Benno Möhlmann hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt um ein Jahr bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Das gab der Verein auf seiner Jahreshauptversammlung bekannt. Der 59-Jährige ist mit 449 Zweitliga-Spielen Rekordhalter unter den Trainern des Unterhauses. Der FSV Frankfurt war in der vergangenen Saison überraschend Vierter geworden. Jetzt steht er auf dem zehnten Tabellenplatz der 2. Liga.

Kölner Fußballer aus Klinik entlassen

Der ehemalige Fußball-Bundesligaspieler Daniel Reiche ist nach seiner lebensbedrohlichen Schädelverletzung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Innenverteidiger des Regionalligisten Viktoria Köln nutzte sogar die Chance und besuchte seine Mitspieler gestern im Training. Reiche hatte bei einem Kopfballduell in der vergangenen Woche eine Einblutung im Kopf und eine Schläfenknochenfraktur erlitten und lag mehrere Tage auf der Intensivstation. Kurzzeitig bestand sogar Lebensgefahr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort