Profi-Boxer Hopkins ist der neue "Alters-Weltmeister"

Profi-Boxer Hopkins ist der neue "Alters-Weltmeister"

Montreal. Bernard Hopkins (Foto: afp) hat George Foreman als ältesten Profi-Boxer, der je einen WM-Titel erobert hat, aus den Geschichtsbüchern verdrängt

Montreal. Bernard Hopkins (Foto: afp) hat George Foreman als ältesten Profi-Boxer, der je einen WM-Titel erobert hat, aus den Geschichtsbüchern verdrängt. Der US-Amerikaner holte in der Nacht zu Sonntag in Montreal im Alter von 46 Jahren, vier Monaten und sechs Tagen mit einem einstimmigen Punktsieg in zwölf Runden gegen den kanadischen Lokalmatadoren Jean Pascal den WBC-WM-Gürtel im Halbschwergewicht. Foreman war 45 Jahre und knapp zehn Monate alt, als er am 5. November 1994 in Las Vegas seinen amerikanischen Landsmann Michael Moorer in der zehnten Runde ausknockte und ihm die Schwergewichts-WM-Titel von WBA und IBF abnahm. "Ich werde mich nicht zurückziehen, bis ich 50 bin", kündigte Hopkins nach dem 52. Sieg im 60. Kampf seiner mittlerweile fast 22 Jahre währenden Karriere an. dpa