Primstal lässt sich von Dillenburger kalt erwischen

Primstal lässt sich von Dillenburger kalt erwischen

FSG Schiffweiler - TuS Steinbach 0:1 (0:0). Lange Zeit sah es nach einem Remis aus, dann nutzte Steinbachs Daniel Zenker kurz vor Schluss einen Abwehrschnitzer der Hausherren zum Siegtor. Tore: 0:1 Daniel Zenker (84.).VfL Primstal - VfB Hüttigweiler 3:3 (2:0). Der VfB hielt vor allem in der Offensive gut mit, dennoch lag Hüttigweiler nach 57 Minuten mit 1:3 hinten

FSG Schiffweiler - TuS Steinbach 0:1 (0:0). Lange Zeit sah es nach einem Remis aus, dann nutzte Steinbachs Daniel Zenker kurz vor Schluss einen Abwehrschnitzer der Hausherren zum Siegtor. Tore: 0:1 Daniel Zenker (84.).

VfL Primstal - VfB Hüttigweiler 3:3 (2:0). Der VfB hielt vor allem in der Offensive gut mit, dennoch lag Hüttigweiler nach 57 Minuten mit 1:3 hinten. Manuel Dillenburgers Doppelpack bescherte den Gästen dann aber doch noch überraschend einen Punkt beim Tabellenführer. Tore: 1:0 Nicola Lalla (12.), 2:0 Tobias Zimmer (35.), 2:1 Janosch Scherer (49.), 3:1 Tobias Zimmer (57.), 3:2, 3:3 Manuel Dillenburger (64., 77.).

SG Noswendel-Wadern - SV Karlsbrunn 1:4 (1:3). Die SG scheiterte immer wieder am starken Gäste-Torwart Julien Spohr. Karlsbrunn hingegen konterte geschickt und verwertete seine Chancen kaltschnäuzig. Tore: 0:1 Christian Schneider (9.), 0:2 Sandy Schneider (35.), 1:2 Thomas Holz (38.), 1:3 Michael Müller (44.), 1:4 Stephane Steinort (85.).

SC Großrosseln - FV Diefflen 0:1 (0:1). Die Gäste aus Diefflen zeigten in einem Duell auf Augenhöhe die etwas reifere Spielanlage und siegten deshalb nicht unverdient. Für das Tor des Tages sorgte Edin Begic nach einem Solo. Tore: 0:1 Edin Begic (18.).

ASC Dudweiler - SV Furpach 2:3 (1:1). Dudweiler kassierte im Kellerduell eine bittere Pleite. Bis zur 88. Minute führte der ASC. Nach dem 2:2 brachte ein umstrittener Elfer den Gästen den Sieg. Tore: 1:0 Randy Duwa (30.), 1:1 Volker Tröß (44.), 2:1 Gabriel Gomes (61.), 2:2 Mike Becker (88.), 2:3 Volker Tröß (90., FE).

FC Freisen - SG Schwemlingen-Tü.-Ba. 4:2 (2:2). Freisen zeigte seine vielleicht beste Saisonleistung und siegte hochverdient. Überragend war Sebastian Schad, der zwei Treffer selbst besorgte und einen vorbereitete. Tore: 1:0 Sebastian Schad (6.), 1:1 Alexander Eckert (20., HE), 2:1 Sebastian Schad (29.), 2:2 Henning Behr (36.), 3:2 Thomas Adams (54.), 4:2 Enrico Rudelitz (87.).

SV Losheim - SV Limbach-Dorf 5:2 (2:2). In einem hart umkämpften Lokalderby siegte Losheim nicht unverdient, aber etwas zu hoch. Nach dem 3:2 durch Karl-Daniel Dietrich gelangen Nicolas Stoffels noch zwei Joker-Tore. Tore: 1:0 Marco Burgard (4.), 2:0 Thomas Bies (16., FE), 2:1 Thorsten Schütte (21., FE), 2:2 Max Herrmann (45.), 3:2 Karl-Daniel Dietrich (54.), 4:2, 5:2 Nicolas Stoffels (72., 80.).

SVGG Hangard - FV Bischmisheim 6:1 (3:0). Hangard brannte ein begeisterndes Offensivfeuerwerk ab und schob sich durch den Dreier auf den zweiten Tabellenplatz vor. Tore: 1:0 Mark Zimmer (23.), 2:0 Steven Kuntz (26.), 3:0 Daniel Isensee (38.), 3:1 Christopher Schmitt (69.), 4:1 Lars Flatter (79.), 5:1 Steven Kuntz (85.), 6:1 Lars Flatter (88.).

SV Thalexweiler - DJK Ballweiler-Weckl. 2:5 (1:3). In der temporeichen Partie drückte Thalexweiler nach dem 2:3-Anschlusstreffer auf den Ausgleich, wurde dann aber ausgekontert. Tore: 0:1 Damir Schumacher (5.), 1:1 Tim Andres (26.), 1:2 Christian Esser (30.), 1:3 Damir Schumacher (35.), 2:3 Andreas Caryot (69.), 2:4, 2:5 Bülent Baykara (72., 90.).

Mehr von Saarbrücker Zeitung