| 21:48 Uhr

Behindertensport
Popow gewinnt zum Abschluss nochmal Silber

Berlin. Der zweimalige Paralympics-Sieger Heinrich Popow hat seine Erfolgskarriere mit EM-Silber im Weitsprung beendet. Im letzten Wettkampf seiner Laufbahn sprang der 35-Jährige aus Leverkusen am Dienstag bei den Titelkämpfen der Para-Leichtathletik in Berlin auf eine Saisonbestweite von 6,24 Meter.

Popow musste sich nur dem dänischen Top-Favoriten Daniel Wagner geschlagen geben, der mit 6,72 Metern EM-Rekord sprang.


Katrin Müller-Rottgardt (Wattenscheid) hat dem Deutschen Behindertensportverband die zweite Goldmedaille gesichert. Die 36 Jahre alte Paralympics-Dritte gewann am gestrigen Dienstag den 100-Meter-Sprint der Startklasse T12. In 12,78 Sekunden siegte sie an der Seite ihres Guides Alexander Kosenkow, dreimaliger Olympia-Teilnehmer mit der deutschen 4x100-Meter-Staffel, vor der Spanierin Melani Berges Gamez (13,11) und Polin Malgorzata Ignasiak (13,26).