| 20:27 Uhr

Orscholzer Becker verpasst bei den US Open eine Überraschung

Der Orscholzer Benjamin Becker hat sein Auftaktspiel bei den US Open verloren. Foto: Lande/dpa
Der Orscholzer Benjamin Becker hat sein Auftaktspiel bei den US Open verloren. Foto: Lande/dpa FOTO: Lande/dpa
New York. Tennis-Profi Benjamin Becker hat bei den US Open eine Überraschung gegen den früheren Finalisten Kei Nishikori verpasst. Der Orscholzer musste sich gestern dem an Nummer sechs gesetzten Japaner mit 1:6, 1:6, 6:3 und 3:6 geschlagen geben und schied als Zweiter der acht deutschen Herren aus. Tags zuvor hatte Dustin Brown gegen den Kanadier Milos Raonic verloren. sid/dpa

Qualifikant Mischa Zverev steht in Runde zwei. Er hat erstmals seit Wimbledon 2009 bei einem Grand-Slam-Turnier ein Spiel gewonnen. "Der Sieg fühlt sich großartig an. Ich genieße alles, was jetzt noch kommt", sagte er nach dem Erfolg gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert, den er mit 6:4, 7:6 (8:6), 4:6 und 6:0 bezwang. Sein Bruder Alexander Zverev ist ihm in die zweite Runde des mit 46,3 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turniers gefolgt. Er setzte sich im deutschen Duell gegen Daniel Brands mit 3:6, 6:1, 6:4 und 7:6 (7:4) durch. Philipp Kohlschreiber hat in seinem Auftaktspiel gegen den Franzosen Nicolas Mahut verletzt aufgegeben. Er lag zu dem Zeitpunkt mit 3:6, 5:7 und 0:1 zurück. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic steht in der zweiten Runde. Der Titelverteidiger aus Serbien setzte sich gegen Jerzy Janowicz aus Polen mit 6:3, 5:7, 6:2 und 6:1 durch.


Sabine Lisicki , 2015 im Achtelfinale, ist ausgeschieden. Sie unterlag der Russin Julia Putinzewa mit 1:6 und 2:6. "Wir haben viel gearbeitet und ein paar Dinge verändert. Es ist traurig, dass es sich nicht auszahlt", haderte die 26-Jährige, die ebenso wie Anna-Lena Friedsam und Mona Barthel im Auftaktspiel scheiterte.

Überraschend ausgeschieden ist auch Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico. Die Goldmedaillengewinnerin von Rio verlor gegen die Chinesin Saisai Zheng mit 4:6 und 2:6.