1. Sport
  2. Saar-Sport

Olympiasieger Wellinger verpasst nach Operation die Vierschanzentournee

Olympiasieger Wellinger verpasst nach Operation die Vierschanzentournee

Mannschafts-Olympiasieger Andreas Wellinger hat sich nun doch einer Operation am Schlüsselbein unterziehen müssen und fällt für die Vierschanzentournee aus. Nach dem am Donnerstag in Innsbruck vorgenommen Eingriff ist auch die Teilnahme des 19-Jährigen an der Weltmeisterschaft im kommenden Februar ungewiss.Ursprünglich sollte die Verletzung, die sich Wellinger bei seinem Sturz am vergangenen Samstag beim Weltcup im finnischen Ruka zugezogen hatte, konservativ behandelt werden.

"Es hat sich herausgestellt, dass dies nicht gelingen wird. Er wird auf jeden Fall acht Wochen ausfallen. Die Tournee wird ohne ihn stattfinden", sagte Bundestrainer Werner Schuster am Freitag.