| 20:06 Uhr

Olympia-Zweiter Wang Hao ist erstmals Weltmeister

Yokohama. Der Olympia-Zweite Wang Hao aus China hat durch einen 4:0-Erfolg gegen seinen Landsmann und Titelverteidiger Wang Liqin erstmals die Tischtennis-Weltmeisterschaft im Einzel gewonnen. Im letzten Finale des WM-Turniers in Yokohama wies der 25 Jahre alte Weltranglisten-Erste den dreimaligen Titelträger mit 11:9, 13:11, 11:5, 11:9 unerwartet deutlich in die Schranken

Yokohama. Der Olympia-Zweite Wang Hao aus China hat durch einen 4:0-Erfolg gegen seinen Landsmann und Titelverteidiger Wang Liqin erstmals die Tischtennis-Weltmeisterschaft im Einzel gewonnen. Im letzten Finale des WM-Turniers in Yokohama wies der 25 Jahre alte Weltranglisten-Erste den dreimaligen Titelträger mit 11:9, 13:11, 11:5, 11:9 unerwartet deutlich in die Schranken. Vor Wang Hao hatte sich Olympia-Siegerin Zhang Yining (China) im Damen-Endspiel ihren zweiten WM-Titel nach 2005 gesichert. Mit 17 von 20 Medaillen, darunter je fünf Mal Gold und Silber, verzeichnete die Tischtennis-Großmacht China ihre beste Bilanz in der Geschichte der Titelkämpfe seit 1926. dpa