Offene Saarlandmeisterschaft im Kanu-Slalom in Kleinblittersdorf

Einzel- und Mannschaftsrennen : Kanuten ermitteln auf der Saar die Saarlandmeister

Der Saarländische Kanu-Bund veranstaltet am kommenden Sonntag, 16. Juni, die offene Saarlandmeisterschaft. Dabei werden knapp 80 Kanuten aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Lothringen ihre Kräfte im Kanu-Slalom messen.

Die Veranstaltung beginnt um zehn Uhr.

Der Wettkampf auf der Saar wird in Einzel- und Mannschaftsrennen ausgetragen. Gefahren wird auf der deutsch-französischen Slalomstrecke am Saarwehr zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff. Ermittelt werden dabei die Saarlandmeister bei den Schülern, der Jugend, den Junioren und Senioren im Einzel sowie in der Mannschaft. Gefahren wird sowohl im Kajak als auch im Canadier.

Die Siegerehrung ist um 15 Uhr vorgesehen. Ausgerichtet wird die offene Saarlandmeisterschaft vom Saarbrücker Kanu-Club.

Eine Woche später findet am 23. Juni an gleicher Stelle am Saarwehr zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff die Boater-Cross-Meisterschaft statt. Das ist Kanu-Slalom extrem, teilt der Saarbrücker Kanu-Club mit. Die Variante Boater-Cross erfreue sich gerade bei jüngeren Kanuten wachsender Beliebtheit.

www.saar-kanuslalom.clubeo.com

Mehr von Saarbrücker Zeitung