1. Sport
  2. Saar-Sport

Österreicher und Schweizer feiern zum EM-Auftakt

Österreicher und Schweizer feiern zum EM-Auftakt

Zum Auftakt der Mountainbike-EM in St. Wendel stand gestern die Sprintdistanz auf dem Programm. Es siegten der Österreicher Daniel Federspiel und die Schweizerin Kathrin Stirnemann. Heute steht der Mannschaftswettbewerb an.

Der erste Tag der Mountainbike-Europameisterschaften in St. Wendel stand gestern im Zeichen der Spezialisten über die kurze Distanz. Im so genannten Eliminator-Sprint war es der Österreicher Daniel Federspiel, der sich im Finale auf der 892 Meter langen Runde am Stadion in St. Wendel den Sieg sicherte und damit seinen Europameister-Titel in dieser Mountainbike-Variante verteidigte. Im Ziel verwies er den Schweizer Ralph Näf und den Belgier Fabrice Mels mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze.

Als bester von drei deutschen Startern über die Sprintdistanz belegte Simon Stiebjahn aus Titisee-Neustadt den sechsten Platz. "Beim Heimspiel wäre ich natürlich schon gerne ins Finale gekommen. Am Ende bin ich mit dem sechsten Platz aber super zufrieden", sagte der 24-Jährige deutsche Eliminator-Meister, der am kommenden Sonntag im Eliterennen einen Platz unter den besten 30 anvisiert. Im Halbfinale musste sich Stiebjahn gestern seinen drei Konkurrenten erst auf der Zielgeraden geschlagen geben. Im Endspurt hatte er nichts mehr zuzusetzen und verpasste als Vierter den Endlauf. Danach belegte er im kleinen Finale hinter dem Italiener Michele Casagrande Rang zwei.

Bei den Frauen gab es gestern einen Schweizer Doppelsieg. Kathrin Stirnemann holte sich vor Linda Indergand den EM-Titel. Dritte wurde Alexandra Engen aus Schweden. Für die beiden deutschen Starterinnen, die deutsche Sprint-Vizemeisterin Lena Putz aus Röhrnbach und die deutsche Meisterin von 2013, Veronika Brüchle aus Niederstaufen, war jeweils im Viertelfinale Endstation.

Am heutigen Freitag geht es bei den Europameisterschaften in St. Wendel mit dem Mannschaftswettbewerb weiter. Ab 15 Uhr treten Vierer-Mannschaften an. Jeder Starter hat eine große Runde über knapp sieben Kilometer zu absolvieren.