1. Sport
  2. Saar-Sport

Oberthaler Keglern bleibt der nächste Titel verwehrt

Saisonabbruch und Annullierung : Oberthaler Keglern bleibt der nächste Titel verwehrt

Der Sportausschuss des Deutschen Scheren-Keglerbundes (DSKB) hat beschlossen, dass der wegen der Corona-Pandemie ausgefallene letzte Spieltag der Meister- und Abstiegsrunden in der Männer-Bundesliga nicht mehr nachgeholt und die Saison annulliert wird.

Meister und Absteiger wird es weder in der 1. Bundesliga noch in den beiden 2. Ligen geben.

Der amtierende deutsche Meister Kegelfreunde Oberthal hat damit keine Chance mehr, seinen Titel zu verteidigen. Oberthal stand in der Meisterrunde vor dem letzten Spieltag punktgleich mit den SK Heiligenhaus auf Rang zwei. Da das Saisonfinale in Oberthal stattgefunden hätte, wäre es sehr wahrscheinlich gewesen, dass die KF den Konkurrenten noch überholt hätten.

Der KSC Hüttersdorf, der in der Abstiegsrunde so gut wie gerettet war, bleibt nach dem DSKB-Beschluss ebenso Erstligist wie der KSC Landsweiler, der den Sturz in die 2. Liga sportlich kaum noch hätte verhindern können. Gerettet ist auch der ESV Saarbrücken, der in der 2. Liga Süd auf einem Abstiegsplatz stand. Da die Meister der drittklassigen Landesligen (im Saarland Blauer Stern Überherrn) aufsteigen dürfen, wird es kommende Saison drei statt zwei Staffeln der 2. Liga geben.