| 00:00 Uhr

Oberthaler Keglerinnen greifen nach dem Titel

Saarbrücken. FCS ohne Deville, aber mit Kohler im Kader Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken tritt in der Partie beim Tabellenführer 1. cor

FC Heidenheim an diesem Samstag (14 Uhr, Voit-Arena) ohne den formschwachen Maurice Deville an. FCS-Trainer Fuat Kilic verzichtete bei der Kaderzusammenstellung auf den Stürmer sowie die gesperrten Philipp Hoffmann und Raffael Korte, dafür rückten den seit der Winterpause von Heidenheim ausgeliehene Lukas Kohler, Juri Judt und Vito Plut ins Aufgebot. "Die Jungs haben gut gearbeitet", sagte Kilic, "wir können mit positiven Gefühlen nach Heidenheim fahren."

Hertha Wiesbach trifft auf beste Offensive



Die Fußballer des FC Hertha Wiesbach beenden an diesem Samstag als erstes saarländisches Team die Winterpause in der Oberliga. Der Aufsteiger empfängt um 14.30 Uhr mit dem Tabellendritten Arminia Ludwigshafen die beste Offensive der Liga (40 Tore). "Wir müssen in der Defensive hochkonzentriert arbeiten und dürfen dem Gegner keine leichten Fehler anbieten", fordert Trainer Helmut Berg. Nach monatelanger Verletzungspause sind Kapitän Carsten Ackermann und Stürmer Björn Recktenwald wieder dabei. Zudem verlängerten Stürmer Valentin Solovej und Linksaußen Angelo dal Col ihre Verträge um ein Jahr.

Trainer Rubeck lobt Gotthardt und Helfrich

Der starke Aufsteiger SVN Zweibrücken startet mit einem Auswärtsspiel beim Titelkandidaten Eintracht Trier an diesem Samstag (14 Uhr, Moselstadion) in die Restrunde der Fußball-Regionalliga Südwest. SVN-Trainer Peter Rubeck sieht sein Team als Außenseiter. Sehr zufrieden ist Rubeck mit der verbesserten Personalsituation und dem Konkurrenzkampf im Training. "Den größten Sprung", sagt der Trainer, hätten die Neuzugänge Gianni Gotthardt (von der SV Elversberg) und Timo Helfrich (SC Hauenstein) gemacht.

Oberthaler Keglerinnen greifen nach dem Titel

Die Keglerinnen der KF Oberthal können an diesem Samstag in Lünen am letzten Spieltag der Playoffs ihre erste deutsche Meisterschaft seit 2006 perfekt machen. Oberthal (13 Punkte) geht mit zwei Zählern Vorsprung auf Gastgeber Preußen Lünen (11) in den Wettkampf. Die Titelchancen des KSC Dilsburg (10) sind nur noch theoretischer Natur, der RSV Samo Remscheid (6) ist bereits aus dem Titelrennen raus.

Klarenthaler Fechter für EM nominiert

Fabian Braun vom Fechtsportverein Klarenthal nimmt an der an diesem Sonntag beginnenden Kadetten-Europameisterschaft in Jerusalem teil. Das teilte sein Verein mit. Der Florettfechter, jüngerer Bruder des Nationalmannschafts-Fechters Marius Braun, hatte sich als Dritter der deutschen A-Jugend-Rangliste für seine ersten internationalen Meisterschaften qualifiziert.