1. Sport
  2. Saar-Sport

Oberligist SV Hasborn will trotz Personalsorgen nicht jammern

Oberligist SV Hasborn will trotz Personalsorgen nicht jammern

Hasborn. Mit Personalsorgen reist Fußball-Oberligist SV Rot-Weiß Hasborn heute zum Nachholspiel nach Idar-Oberstein (Anstoß um 19.30 Uhr). Beim Tabellen-Neunten muss Trainer Gerd Warken fünf Stammspieler ersetzen

Hasborn. Mit Personalsorgen reist Fußball-Oberligist SV Rot-Weiß Hasborn heute zum Nachholspiel nach Idar-Oberstein (Anstoß um 19.30 Uhr). Beim Tabellen-Neunten muss Trainer Gerd Warken fünf Stammspieler ersetzen. Kapitän Manuel Schirra fehlt mit muskulären Problemen schon länger, ebenso Abwehrspieler Marco Wallscheid (Wadenbeinbruch) und die Offensivspieler Fritz Gard (Rückenprobleme), Jörg Feid (Knie-Operation) und Pascal Dörr (Innenbandriss). Dörr gab nach der sechsten Operation am selben Knie sogar bekannt, dass er seine Karriere beendet. Trotzdem will man in Hasborn nicht jammern. Torhüter Jörg Henkes: "Andere haben auch Probleme mit Verletzungen." sem