1. Sport
  2. Saar-Sport

Oberbexbach ist obenauf

Oberbexbach ist obenauf

Höchen. Anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums war der SV Höchen in diesem Jahr der Gastgeber der Bexbacher Fußball-Stadtmeisterschaft. Am vergangenen Sonntagabend durfte schließlich Bezirksligist FV Oberbexbach jubeln. Mit 2:1 behielt der FV im Finale gegen den Kreisligisten DJK Bexbach knapp die Oberhand

Höchen. Anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums war der SV Höchen in diesem Jahr der Gastgeber der Bexbacher Fußball-Stadtmeisterschaft. Am vergangenen Sonntagabend durfte schließlich Bezirksligist FV Oberbexbach jubeln. Mit 2:1 behielt der FV im Finale gegen den Kreisligisten DJK Bexbach knapp die Oberhand. FVO-Trainer Urban Collmann: "Am Ende wurde es noch einmal knapp, aber der Sieg war nach unserer überlegenen ersten Halbzeit verdient."

Keine Probleme hatte der neue Stadtmeister im Halbfinale, als der FVO den Gastgeber SV Höchen mit 5:1 besiegte. Dominik Backes (2), Seckin Güler, Frank Jung und Marius Homberg trafen für den Sieger. Auch das zweite Halbfinale zwischen dem SV Niederbexbach und der DJK Bexbach wurde zu einer klaren Angelegenheit. Die DJK Bexbach setze sich nach Treffern von Mark Rhode (3), Mark Weber, Thorsten Müller und David Schaum mit 6:2 durch. Auf ein Spiel um Platz drei verzichtete der Ausrichter, der Stadtsportverband Bexbach.

Im Finale legte der FV Oberbexbach gegen die DJK Bexbach schon nach vier Minuten den Grundstein für den späteren Erfolg. Nach einer Ecke von Marius Homberg köpfte Dominik Backes das frühe 1:0. Raffael Wieczorek erhöhte mit einem Foulelfmeter (27.) auf 2:0. Dazu hatte Oberbexbach durch Marius Homberg, Wieczorek und Seckin Güler weitere gute Torchancen. In der zweiten Halbzeit war die Partie offener. Torchancen gab es aber nur noch ganz wenige. Die beste Möglichkeit hatte sogar die DJK Bexbach, als Christian Kohl mit einem 30-Meter-Freistoß FVO-Torwart Oliver Hans prüfte. Acht Minuten vor Spiel-ende fiel überraschend durch Christian Kohl der 1:2-Anschlusstreffer. Aber der Erfolg geriet nicht mehr in Gefahr.

"Der Sieg war für den FV Oberbexbach schon verdient. In den ersten 20 Minuten hatte mein junges Team etwas zu viel Angst und Respekt vor dem Gegner", meinte der Trainer der DJK Bexbach, Christian Schnitzer. Seine Mannschaft gehe zuversichtlich in die neue Saison der Kreisliga A Saarpfalz. Schnitzer: "Wir wollen schon oben mitspielen." Dieses Ziel hat sich auch Urban Collmann mit seiner Mannschaft in der Bezirksliga Neunkirchen vorgenommen. Zur Zeit fehlen ihm allerdings fünf Spieler urlaubs- und verletzungsbedingt. Collmann fordert jedenfalls von seinen Jungs: "Unter die ersten Fünf wollen wir schon kommen."