1. Sport
  2. Saar-Sport

Nowitzkis zweite Chance

Nowitzkis zweite Chance

Dallas/Boston. Dirk Nowitzki reckte die Trophäe der Western Conference in die Höhe, doch der Superstar hat nur den Meisterring im Visier

Dallas/Boston. Dirk Nowitzki reckte die Trophäe der Western Conference in die Höhe, doch der Superstar hat nur den Meisterring im Visier. Fünf Jahre nach der schmerzhaften Finalpleite gegen Miami führte Deutschlands bester Basketballer seine Dallas Mavericks am Mittwochabend durch das 100:96 gegen Oklahoma City Thunder zurück in die Endspiele der nordamerikanischen Profiliga NBA und hat nun seine zweite Chance auf den ersten Titel. "Es ist ein großartiger Erfolg. Ich hoffe nur, dass wir diesmal gewinnen, denn die Niederlage 2006 tat einfach sehr weh", sagte Nowitzki.Die Texaner gewannen die "Best-of-Seven"-Finalserie der Western Conference mit 4:1 und treffen nun auf den Sieger des Duells zwischen den Miami Heat und den Chicago Bulls.

Der Würzburger Kapitän brachte sein Team 74 Sekunden vor dem Ende unter dem Jubel der 20 051 Fans im ausverkauften American Airlines-Center mit einem Drei-Punkte-Wurf erstmals in der zweiten Halbzeit in Führung (95:94) und somit auf die Siegerstraße.

Die Halle tobte, aber die Konfettikanonen wurden nicht eingeschaltet. "Mittlerweile fiebert ja nicht nur Basketball-Deutschland, sondern ganz Sport-Deutschland mit Dirk", schwärmte Bundestrainer Dirk Bauermann. dpa