Fußball-Regionalliga Südwest: Noch keine Generalprobe der SVE

Fußball-Regionalliga Südwest : Noch keine Generalprobe der SVE

Mehrere Ausfälle beim Ligaspiel in Walldorf. Fuhry und Soyak werden gehen.

Fußball-Regionalligst SV Elversberg tritt an diesem Samstag um 14 Uhr zum letzten Auswärtsspiel der Saison bei Astoria Walldorf an. Ob die SVE am Ende Fünfter oder Sechster wird, interessiert kaum noch. Wesentlich interessanter ist die Vorbereitung auf das Saarlandpokal-Endspiel am 21. Mai im eigenen Stadion gegen den 1. FC Saarbrücken.

In Walldorf werden die angeschlagenen Kevin Maek, Florian Bichler und Moritz Göttel geschont, Bryan Gaul fehlt wegen der fünften Gelben Karte. „Wir müssen in Walldorf improvisieren und versuchen dann gegen Koblenz, mit voller Konzentration in die Generalprobe für das Endspiel zu gehen“, sagt SVE-Trainer Roland Seitz.

Auch die Personalplanungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Ersatz-Torhüter Konstantin Fuhry wird den Verein nach zwei Jahren verlassen, der ausgeliehene Aykut Soyak kehrt zum SC Paderborn zurück. Bei Sven Sellentin und Leandro Grech laufen Gespräche. Dass Kapitän Grech der SVE erhalten bleibt, ist wahrscheinlich. Allerdings nicht in einer Doppelfunktion als Teammanager und Innenverteidiger. „Wenn wir uns einigen, dass Leo ein Jahr als Spieler weitermacht, dann voll und ganz. Eine Zwischenlösung als Teilzeitprofi, der ab und an mal trainiert, wird es nicht geben“, sagt Seitz.

Auch der Vertrag des dauerverletzten Alexandar Stevanovic läuft aus. Der 26-Jährige ist nun aber wieder voll im Training. Bei ihm soll erst nach dem Pokalfinale gegen den FCS eine Entscheidung fallen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung