1. Sport
  2. Saar-Sport

Neunkirchen besiegt Homburg mit 3:0

Neunkirchen besiegt Homburg mit 3:0

Neunkirchen. Borussia Neunkirchen sorgte gestern Abend für die vierte Niederlage des Tabellenzweiten FC Homburg und kletterte auf Rang fünf der Fußball-Oberliga Südwest. Die Borussen gewannen das Saarderby im Ellenfeld-Stadion mit 3:0 (0:0). 1200 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine schwache Partie

Neunkirchen. Borussia Neunkirchen sorgte gestern Abend für die vierte Niederlage des Tabellenzweiten FC Homburg und kletterte auf Rang fünf der Fußball-Oberliga Südwest. Die Borussen gewannen das Saarderby im Ellenfeld-Stadion mit 3:0 (0:0). 1200 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine schwache Partie. Negative Höhepunkte waren zwei Spielunterbrechungen, nachdem sowohl im Neunkircher als auch im Homburger Fanblock Rauch aufgestiegen war. Nach der Pause wurde die Partie besser. In der 49. Minute foulte FCH-Spieler Michael Kirsch im Strafraum Almir Delic: Strafstoß. Nasreddine Hammami verwandelte sicher zum 1:0. Danach war die Borussia dem 2:0 näher als Homburg dem Ausgleich. Doch der gelang dem FCH fast in der 86. Minute: Rouven Weber köpfte das Leder nach Eckball von Christoph Holste aus sechs Metern an den Pfosten. Eine Minute später machte Neunkirchen den Sack zu: Nach einem Konter stand Delic frei vor FCH-Torwart Thorsten Hodel und traf aus acht Metern zum 2:0. In der Nachspielzeit war Said Chouaib nach Flanke von Hendrik Zuck zur Stelle. Er schoss Hodel aus fünf Metern an, den Nachschuss verwandelte er dann zum 3:0. Laut Polizei, die mit einem großen Aufgebot im Einsatz war, gab es vor und nach dem Spiel rund um das Ellenfeld-Stadion keine besonderen Vorkommnisse. cor