Neuer Teilnehmerrekord bei den saarländischen Schultanzmeisterschaften

Schultanz-Meisterschaft : Wenn’s auf der Tanzfläche richtig eng wird

Mit 504 Teilnehmern verzeichneten die saarländischen Schultanzmeisterschaften einen neuen Teilnehmerrekord.

Das Vereinshaus Fraulautern platzte am Dienstagvormittag aus allen Nähten. Mehr als 500 Teilnehmer – das war ein neuer Rekord. Trainer, Betreuer, Eltern und Fans drängten sich um die Tanzfläche, die immer kleiner wurde. Da die Stühle drumherum längst nicht ausreichten, saßen viele am Tanzflächenrand. Turnierleiter Rolf Eutenmüller musste die Fans mehrfach ermahnen, doch den Aktiven mehr Platz zu lassen und die Ein- und Ausgänge nicht zuzustellen.

Dass sich viele das Geschehen auf dem Parkett nicht entgehen lassen wollten, war verständlich. „Die Entwicklung seit der ersten Schultanzmeisterschaft ist enorm“, lobte Albert Polch, bei allen sechs Wettbewerben als Wertungsrichter dabei: „In allen Alters- sowie Tanzformen waren die Leistungen fantastisch, und die Sieger werden das Saarland würdig beim Bundeswettbewerb vertreten.“

Ein Höhepunkt war die Kategorie der Solisten. Hier waren drei Jungs und zwei Mädels am Start, allesamt von Schulen aus dem Landkreis Saarlouis. Am Ende gewann Domenik Rustemi von der Schule am Litermont in Nalbach vor Anton Haar vom Max-Planck-Gymnasium Saarlouis und Erza Kastrati vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen. Die Vorführungen aller fünf Teilnehmer der weiterführenden Schulen trugen ebenso wie die beiden Solisten der Grundschulen die Handschrift von Marc Lahutta. Der ehemalige Hip-Hop-Weltmeister, der eine Tanzschule betreibt, bringt regelmäßig bei der Saarländischen Schultanzmeisterschaften ein Großaufgebot seiner Schülerinnen und Schüler an den Start.

Auch bei den Gruppen in der Kategorie „Kooperation Weiterführende Schule/Verein“ waren zwei seiner Hip-Hop-Teams ganz vorne: „Style Inc“ mit Tänzerinnen und Tänzern von Schulen aus Dillingen, Rehlingen, Nalbach und Saarlouis gewann souverän vor „A-Tec“, ebenfalls mit Aktiven von Schulen aus dem Kreis Saarlouis besetzt. Der Sieg von „Style Inc“ war keine Überraschung, standen doch gleich alle drei Erstplatzierten der Solokategorie in diesem Team. In der gleichen Kategorie der Grundschulen setzten sich mit „Level Up“ ebenfalls Marc-Lahutta-Schützlinge durch. Das Team rekrutierte sich aus verschiedenen Schulen in Berus, Gisingen, Dillingen, Saarwellingen, Hüttersdorf und Losheim.

Zahlenmäßig besonders stark besetzt waren die Tanzarbeitsgemeinschaften der Grundschulen. Unter den 15 Gruppen setzte sich die Formation der Turmschule Dudweiler mit einer Choreographie nach einem Medley von Queen vor den „Little Warndt Dragons“ aus Großrosseln und den „Hip-Hop-Faultieren“ aus Niederkirchen durch. Ebenso viele Gruppen gingen bei den Tanzarbeitsgemeinschaften der weiterführenden Schulen an den Start. Hier gewann „Exlosion“ von der Merziger Christian-Kretzschmar-Schule. Die Kategorie Paartanz mit 19 Duos entschieden Kolja Michels vom Saarlouiser Robert-Schuman-Gymnasium (RSG) und Jennifer Brinster vom Illtal-Gymnasium für sich. Platz zwei ging an Lukas Ulrich und Angela Marie Maul, beide vom RSG.

Udo Ulrich, Schulsportbeauftragter des Saarländischen Landesverbandes für Tanzsport (SLT) und Organisator der Meisterschaften, zog ein rundum zufriedenes Fazit: „Mich hat die Begeisterung beeindruckt, mit der die Schülerinnen und Schüler ihre Tänze präsentiert haben, und das Niveau. Superstolz bin ich auf den neuen Teilnehmerrekord von 504 Schülerinnen und Schülern.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung