1. Sport
  2. Saar-Sport

Neuer Kapitän: Löw wartet noch

Neuer Kapitän: Löw wartet noch

Sciacca. Der Ausfall von Michael Ballack wegen eines Innenband- und Syndesmoseband-Teilabrisses im Fußgelenk für die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika schmälert nach Ansicht der meisten Deutschen nicht die Chancen der deutschen Elf, Weltmeister zu werden. 59 Prozent glauben, dass sie ohne Ballack das Ziel erreichen kann. 32 Prozent sehen ohne den Kapitän keine Chance auf den Titelgewinn

Sciacca. Der Ausfall von Michael Ballack wegen eines Innenband- und Syndesmoseband-Teilabrisses im Fußgelenk für die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika schmälert nach Ansicht der meisten Deutschen nicht die Chancen der deutschen Elf, Weltmeister zu werden. 59 Prozent glauben, dass sie ohne Ballack das Ziel erreichen kann. 32 Prozent sehen ohne den Kapitän keine Chance auf den Titelgewinn. Das ergab eine Umfrage. Als neuen Kapitän favorisieren 31 Prozent Bastian Schweinsteiger, 30 Prozent Philipp Lahm. Für Miroslav Klose plädieren zehn Prozent, drei Prozent für Per Mertesacker. Bundestrainer Joachim Löw will nach dem Eintreffen der Spieler von Champions-League-Finalist Bayern München bekannt geben, wer Kapitän wird. Das teilte er gestern im Trainingslager auf Sizilien mit. Man habe "einen Plan", wolle den aber "erst einmal mit den Spielern besprechen, bevor wir es öffentlich machen". Der Blick richte sich zunächst nach Madrid: Den Bayern werde die gesamte Nationalmannschaft die Daumen drücken, damit sie morgen gegen Inter Mailand die Champions League gewinnen. "Wenn die Münchner das begehrte Triple feiern können, gibt uns das dann auch bei der Nationalmannschaft viel Auftrieb", sagte Löw. red/dpa