1. Sport
  2. Saar-Sport

Neid streicht noch drei Spielerinnen

Neid streicht noch drei Spielerinnen

Den Wandertag durch die Schweizer Natur mit Raclette-Essen auf der Alm genossen die deutschen Fußball-Nationalspielerinnen in großer Runde. Vor dem angestrebten Gipfelsturm in Kanada müssen aber noch drei Akteurinnen die Heimreise antreten.

An diesem Sonntag gibt Bundestrainerin Silvia Neid ihr Aufgebot für die Weltmeisterschaft vom 6. Juni bis 5. Juli bekannt. Sie reduziert den Kreis von 26 auf 23 Nationalspielerinnen.

Wenn Neid am Samstagabend im Hotel in Feusisberg an Zimmertüren klopft, zerplatzt für eine Torhüterin und zwei Feldspielerinnen im letzten Trainingslager der WM-Traum. Als Wackelkandidatinnen gelten vor der Generalprobe gegen die Schweiz am kommenden Mittwoch (17 Uhr/ZDF ) die Essener Torfrau Lisa Weiß, Verteidigerin Kathrin Hendrich (1. FFC Frankfurt) und Stürmerin Lena Petermann (SC Freiburg ).

Unterdessen ist der Wechsel von Stürmerin Anja Mittag , die im WM-Aufgebot gesetzt ist, vom schwedischen Meister FC Rosengard zum französischen Spitzenclub Paris St. Germain perfekt. Sie wurde am Donnerstagabend beim 7:0 (2:0)-Sieg in Malmö gegen Kristianstads DFF von ihrem Verein verabschiedet.