NBA-Profi Schröder: 70 Millionen US-Dollar für Vierjahres-Vertrag

NBA-Profi Schröder: 70 Millionen US-Dollar für Vierjahres-Vertrag

Die neue Saison in der NBA hatte für die Atlanta Hawks noch gar nicht begonnen, da stand Dennis Schröder schon als erster großer Gewinner fest. Mit seiner Unterschrift unter einen 70 Millionen US-Dollar schweren Vierjahresvertrag ist der 23 Jahre alte Point Guard endgültig zu den Topstars der besten Liga der Welt aufgestiegen. "Ich bin froh, vier weitere Jahre bei den Atlanta Hawks zu sein", twitterte Schröder nach dem Mega-Abschluss.

Die Hawks machen mit diesem Vertrauensbeweis deutlich, dass sie in Schröder die Zukunft ihres Clubs sehen. Zusammen mit Paul Millsap und Dwight Howard soll der Basketball-Nationalspieler das Gesicht des Vereins bilden. Auch deshalb hatte Atlanta den langjährigen Stamm-Aufbauspieler Jeff Teague abgegeben. In der für die Hawks gestern Nacht mit einem Heimspiel gegen Washington (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) beginnenden Saison soll Schröder das Team als Point Guard führen.

Innerhalb von drei Jahren hat es der 2013 an Nummer 17 gedraftete Wirbelwind geschafft, sich einen solchen Stellenwert zu verschaffen, dass ihm Trainer Mike Budenholzer diese Rolle uneingeschränkt zutraut. "Ich habe nicht das Gefühl, dass Dennis sonderlich viel Druck durch diese Verantwortung verspürt", sagte Budenholzer. Schröder meinte: "Seit ich als Neuling aus Deutschland gekommen bin, hat mir die ganze Stadt umarmt und mir beim Wachsen zugesehen. Ich glaube, dass unser Team die Chance hat, einige ganz besondere Dinge zu erreichen."

Mehr von Saarbrücker Zeitung