| 21:31 Uhr

Leichtathletik-EM in Berlin
Müller sprintet ins EM-Finale über die 200 Meter

Berlin. Sprinterin Laura Müller vom LC Rehlingen hat das Finale über 200 Meter bei der EM in Berlin erreicht. Müller lief im Halbfinale 22,87 Sekunden – so schnell wie noch nicht in diesem Jahr. Das langte am Ende aller drei Halbfinals exakt für den achten Platz. Von Mark Weishaupt
Mark Weishaupt

Ihren Vorlauf am Vormittag hatte Müller in 23,06 Sekunden souverän gewonnen. „Bei 150 Metern habe ich gemerkt, dass ich vorne dabei bin. Die letzten Meter habe ich dann an Tempo rausgenommen“, hatte Müller gesagt. Schließlich galt es, mit den Kräften hauszuhalten, weil die 22-Jährige an diesem Samstag mit der deutschen 4x400-Meter-Staffel der Frauen ran muss. Nadine Gonska (Mannheim), Corinna Schwab (Amberg),
Karolina Pahlitzsch (Berlin) und Hannah Mergenthaler (Mannheim) hatten sich am Mittag mit der sechstbesten Zeit für das Finale qualifiziert, das an diesem Samstagabend um 21.50 Uhr im Olympiastadion stattfindet. Eine Stunde vorher steht Müllers großes Finale über 200 Meter statt.


Für die deutschen Männer reichte es ebenfalls als sechstbeste Staffel für das Finale. Marvin Schlegel (Chemnitz), Torben Junker (Dortmund), Fabian Dammermann (Osnabrück) und Johannes Trefz (München) gingen an den Start.