Mourinho bestätigt Interesse an Khedira

Mourinho bestätigt Interesse an Khedira

Mourinho bestätigt Interesse an Khedira Madrid. Real Madrid will den deutschen Fußball-Nationalspieler Sami Khedira. Das bestätigte Trainer José Mourinho am Freitag: "Wir wollen wohl in Richtung Khedira gehen." Dessen Vertrag beim Bundesligisten VfB Stuttgart gilt bis 2011

Mourinho bestätigt Interesse an KhediraMadrid. Real Madrid will den deutschen Fußball-Nationalspieler Sami Khedira. Das bestätigte Trainer José Mourinho am Freitag: "Wir wollen wohl in Richtung Khedira gehen." Dessen Vertrag beim Bundesligisten VfB Stuttgart gilt bis 2011. Die Schmerzgrenze des VfB, damit er den 23-Jährigen ziehen lässt, soll bei 15 Millionen liegen.dpaKroate Mandzukic stürmt für den VfL WolfsburgWolfsburg. Der kroatische Fußball-Nationalspieler Mario Mandzukic von Dinamo Zagreb wechselt zum VfL Wolfsburg. Das teilte der Bundesligist am Freitag mit. Der Stürmer soll den zu Rubin Kasan abgewanderten Obafemi Martins ersetzen. Die Ablöse für Mandzukic beträgt sieben Millionen Euro. dpaEuropa League: Lösbare Aufgabe für VfB StuttgartNyon. Der VfB Stuttgart steht in der Qualifikation für die Europa League vor einer lösbaren Aufgabe. Der Fußball-Bundesligist trifft auf den Sieger des Duells Molde FK gegen FK Jelgava. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die Norweger aus Molde gewannen das Hinspiel gegen den lettischen Club 1:0. Das Rückspiel findet am Donnerstag statt. Wer sich durchsetzt, empfängt am 29. Juli den VfB. Das Rückspiel ist am 5. August. dpa5000 Festnahmen wegen illegaler WM-WettenLyon. Wegen illegaler Wetten auf Spiele der Fußball-WM in Südafrika hat Interpol 5000 Menschen festgenommen. Bei Razzien in Wettlokalen in Malaysia, Singapur, Thailand, China, Hongkong und Macao seien zwischen 11. Juni und 11. Juli zudem 7,8 Millionen Euro beschlagnahmt worden, teilte die internationale Polizei-Organisation am Freitag mit. dpaBarcelona muss Gehälter über Kredite bezahlenBarcelona. Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona ist angeschlagen. Der für Finanzen zuständige Vize-Präsident Javier Faus sagte: "Die Lage ist ernster, als wir uns vorgestellt haben." Nur dank des 155-Millionen-Euro-Kredits von Banken können ausstehende Spielergehälter bezahlt werden. Trotz allem stünden jährlich bis zu 50 Millionen Euro für Neuzugänge zur Verfügung, sagte Faus am Freitag. dpaNürnberg holt belgischen Nationalspieler SimonsNürnberg. Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg hat Belgiens Nationalspieler Timmy Simons geholt. Der Mittelfeldakteur kommt vom niederländischen Club PSV Eindhoven. Er erhält einen Zweijahresvertrag und soll zwei Millionen Euro Ablöse kosten. Abwehrspieler Dennis Diekmeier verlässt Nürnberg und geht für 2,2 Millionen Euro zu Ligarivale Hamburger SV. Er erhält einen Vierjahresvertrag. dpa