Mountainbiker zeigen spektakuläre Sprünge bei Audi Nine MTB in Ellweiler

Mountainbike : Spektakuläre Sprünge im alten Steinbruch

24 der weltbesten Freestyle-Mountainbiker zeigen ihre Tricks in Ellweiler. Großer Publikumstag am 14. September.

Mountainbike-Action wie auf dem Mond: Für eine Woche verwandelt sich der Steinbruch Ellweiler bei Birkenfeld in eine einzigartige Mondlandschaft mit gewaltigen Sprüngen und anderen atemberaubenden Elementen.

Bei den „Audi Nines MTB“ gehen ab Montag, 9. September, einige der besten Mountainbiker der Welt an den Start – und brettern über einen spektakulären Hindernisparcours. Den haben 13 Kursbauer mit Hilfe von zwei Baggern, zwei Raupen und einigen Schippen in knapp 2000 Arbeitsstunden in den Steinbruch hineingegraben. Das Ergebnis: Auf die Fahrer warten insgesamt 13 Sprünge und Hindernisse wie die „Satelittenschüssel“ oder die „Space Station“, teilweise aus Erde, teilweise aus Holz, Stahl, Glas und anderen Materialien. Der Höhepunkt ist die „Perfect Hip“ – eine besonders große Schanze.

Die Veranstaltung findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt – und zum zweiten Mal im Steinbruch Ellweiler. Neu in diesem Jahr: Erstmals werden die Audi Nines MTB vor Publikum ausgetragen. Nach einer Woche voller Film- und Fotosessions findet die Veranstaltung mit dem öffentlich zugänglichen Public Contest Day am Samstag, 14. September, ihren Höhepunkt. Dann können die Fans ihre Mountainbike-Helden bei den spektakulären Sprüngen und Tricks vor Ort anfeuern. Der Eintritt an diesem Tag ist frei.

Einlass ist am 14. September ab 10 Uhr, ab 10.30 Uhr wärmen sich die Fahrer auf. Um 11.30 Uhr folgt die Qualifikation, ab 14 Uhr das Finale. Da direkt am Steinbruch keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind, wird zwischen 9 und 16.30 Uhr ein kostenloser Shuttlebus-Service vom Umwelt-Campus Birkenfeld beziehungsweise vom Bahnhof Neubrücke (Nahe) eingerichtet.

srb-saar.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung