1. Sport
  2. Saar-Sport

Minimalisten aus Ingolstadt punkten auch beim 1. FC Köln

Minimalisten aus Ingolstadt punkten auch beim 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat im Jubiläums-Heimspiel den Sprung auf Tabellenplatz vier verpasst. Im 750. Bundesliga-Auftritt vor eigenem Publikum kamen die Kölner gegen Aufsteiger FC Ingolstadt zu einem 1:1 (1:1).

Nach zuvor drei 1:0-Siegen in drei Auswärtsspielen holte der Liga-Neuling erneut auswärts Zählbares. Kölns Topstürmer Anthony Modeste (10.) erzielte mit seinem fünften Saisontreffer zunächst die frühe Führung. Der Ex-Kölner Marvin Matip (21.) traf an seinem 30. Geburtstag zum Ausgleich. Mit jeweils elf Punkten belegen die Gegner nun vorerst die Ränge fünf und sechs.

Vor allem Köln begann vor 47.800 Zuschauern druckvoll, Yuya Osako hätte aus kurzer Distanz bereits in der 2. Minute die Führung erzielen müssen, traf den Ball aber nicht richtig. Eine Flanke von Marcel Risse drückte Modeste kurze Zeit später per Kopf unter die Latte und fügte Ingolstadt den ersten Bundesliga-Gegentreffer auf fremdem Platz zu. Innenverteidiger Matip, der beim Gegentreffer ausgerutscht war, brachte die Gäste jedoch schnell wieder ins Spiel. Mit einem Kopfball nach einer Ecke ließ er Kölns Torhüter Timo Horn keine Chance. Für Matip war es das zweite Erstliga-Tor seiner Karriere, das erste hatte er 2006 für Köln erzielt. In der Folge entwickelte sich bis zur Halbzeit ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Im zweiten Durchgang blieben klare Torchancen aber eine Seltenheit.