Mick Schumacher fiebert seinem Debüt in der Formel 2 entgegen

Motorsport : Mick Schumacher fiebert Debüt in Formel 2 entgegen

Mick Schumacher fiebert seinem Debüt in der Formel 2 entgegen. „Ich freue mich extrem, endlich geht es los. Ich fühle mich fit und bin zu 110 Prozent bereit“, sagte der 20-Jährige am Donnerstag in Bahrain.

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher startet in den Rennen an diesem Samstag und Sonntag für das Prema-Team mit der Startnummer 9. Eine klare Zielsetzung für den Auftakt und die Saison gab Schumacher, der im vergangenen Jahr die Formel-3-Europameisterschaft gewonnen hatte, nicht aus. Er wolle sich verbessern und „so viel lernen wie möglich“. Den Wechsel von der Formel 3 zu den schwereren und deutlich leistungsstärkeren Wagen der Formel 2 empfindet Schumacher schon als „Herausforderung“.

Keine Gedanken will er an sein Formel-1-Testdebüt für Ferrari in der nächsten Woche verschwenden. Dann wird der 20-Jährige erstmals für Ferrari und dann für Alfa Romeo Testfahrten bestreiten.