Michael Owen zerstört die Wolfsburger Träume

Michael Owen zerstört die Wolfsburger Träume

Wolfsburg. Der Traum vom Achtelfinale ist für den Champions-League-Debütanten VfL Wolfsburg geplatzt. Der deutsche Fußball-Meister verlor gestern sein Millionen-Spiel gegen das Star-Ensemble von Manchester United trotz couragierter Leistung mit 1:3 (0:1) und muss sich nun mit dem Überwintern in der Europa League begnügen. Stattdessen zog ZSKA Moskau in die Runde der letzten 16 an

Wolfsburg. Der Traum vom Achtelfinale ist für den Champions-League-Debütanten VfL Wolfsburg geplatzt. Der deutsche Fußball-Meister verlor gestern sein Millionen-Spiel gegen das Star-Ensemble von Manchester United trotz couragierter Leistung mit 1:3 (0:1) und muss sich nun mit dem Überwintern in der Europa League begnügen. Stattdessen zog ZSKA Moskau in die Runde der letzten 16 an.Mit einem Dreierpack sorgte der englische Nationalstürmer Michael Owen (44./83./90.+1 Minute) für den Königsklassen-K.o. der Wolfsburger, die durch Edin Dzeko (56. Minute) zwischenzeitlich ausgeglichen hatten. Vor 26 490 Zuschauern in der ausverkauften Wolfsburger Arena begannen die Hausherren schwung- und druckvoll. Beim englischen Champion waren ohne Stars wie Wayne Rooney, Ryan Giggs und die komplette Stamm-Innenverteidigung in der Anfangsphase Abstimmungsprobleme erkennbar. Aber im Stil einer Klassemannschaft zeigten die Briten dem Bundesliga-Achten, was Effektivität bedeutet. Bei ihrem ersten gefährlichen Angriff entwischte Michael Owen seinem Bewacher Barzagli und traf per Kopf zur Führung. Nach Wiederanpfiff, als einige VfL-Fans schon die Hoffnung aufgaben, schlug Wolfsburg zu: Nach einer Flanke von Nationalspieler Marcel Schäfer war Dzeko bei seinem vierten Champions-League-Treffer zur Stelle. Großchancen der Stürmer Grafite (71.) und Dzeko (76.) und ein zwischenzeitliches Eckenverhältnis von 9:1 dokumentierten die Wolfsburger Überlegenheit. Dann aber schlug Owen noch zweimal zu, und die Entscheidung war gefallen. dpa