| 20:23 Uhr

Champions League
Messi macht die Hundert voll

Barcelona.

Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi hat den FC Barcelona mit seinen Champions-League-Toren 99 und 100 beim 3:0-Sieg gegen den englischen Spitzenclub FC Chelsea beinahe im Alleingang ins Viertelfinale geschossen. Der Argentinier ist der zweite Spieler nach Dauerrivale Cristiano Ronaldo (Real Madrid), der diese Marke in der Königsklasse erreicht. Messi benötigte für seine Trefferausbeute in der Königsklasse nur 123 Spiele. Der Weltfußballer aus Portugal führt die Rangliste klar an. Ronaldo (33) hat bisher 117 Mal in der Königsklasse getroffen.