Merziger Judokas überzeugen bei den Landesmeisterschaften der Jugend

Judo : Sechs Mal Gold für den TV Merzig

Judo-Nachwuchs überzeugt bei den Landesmeisterschaften der Jugend in St. Ingbert.

Sie hatten sich viel vorgenommen.20 Merziger Judokas im Alter zwischen sieben und 14 Jahren gingen am Wochenende bei den Saarlandmeisterschaften der Altersklassen U 10, U 12 und U 15 in St. Ingbert an den Start. Einige wollten Meister werden, andere wären mit einem Platz auf dem Treppchen schon zufrieden gewesen. Eine Podiums-Platzierung ist vor allem in der U 15 wichtig, denn nur dafür gibt es ein Ticket für die südwestdeutschen Meisterschaften am 23. November. Für die U 10 und die U 12 ist hingegen nach der Saarlandmeisterschaft Schluss.

Über sechs Saarlandmeister dürfen sich die Verantwortlichen des TV Merzig seit Sonntag freuen. Gold gab es für Maximilian Coassin (37 Kilo), Emil Guliyev (46 Kilo) und Bogdan Prasko (34 Kilo), die ihren Gegnern der U12 keine Chance ließen. Familie Prasko aus Merzig dürfte an diesem Wochenende besonders stolz auf ihre Kinder sein Neben Bogdan holte Schwester Anastasia (27 Kilo) in der U 10 ebenfalls den ersten Platz.

Gleich fünf Mal musste Jake Coumes (26 Kilo) ran, für Seniha Cadric (36 Kilo) reichte hingegen ein Kampf, um als Meister in der U 10 von der Matte zu gehen.

Über einen stark erkämpften Vizetitel in der U 15 dürfen sich Yannik Merk (40 Kilo), Max Weinand (43 Kilo), Mika Schuh (66 Kilo), Madeleine Obeid (44 Kilo) und Maja Weinand (36 Kilo) freuen, bei der U 12 gelang das Ali Obeid (40 Kilo) und Angelina Reichert (plus 52 Kilo) sowie in der U 10 Emma Merk (30 Kilo) und Denis Papadopoulos (21 Kilo).

Einen dritten Platz verzeichneten noch Domenik Kiefer (U 15, plus 66 Kilo) und Patthum Thanat (U 12, 46 Kilo), der im Halbfinale nur durch eine blutende Nase aufgehalten wurde und leider erstmal aufgeben musste. Im anschließenden Kampf um Platz drei konnte sich der junge Fitter aber wieder durchsetzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung