1. Sport
  2. Saar-Sport

Merziger Judo-Kämpfer bei Niklolaus-Turnier in Oberthal erfolgreich

Judo : Da staunt sogar der Nikolaus

Judo-Kids des TV Merzig trumpfen beim U 12-Turnier in Oberthal auf und holen sieben Medaillen.

Mehr als 100 Kinder gingen am Wochenende beim U 12-Nikolaus-Turnier des JC Oberthal auf die Matte, zehn von ihnen kamen von TV Merzig – und die schlugen sich mehr als beachtlich. Gleich sieben kehrten mit einer Medaille nach Merzig zurück. In genau der Hälfte der zehn Gewichtsklassen schafften es die Merziger bis ins Finale. So gewann Denis Papadopoulos die Klasse bis 21 Kilo souverän. In der Klasse bis 45 Kilo war Thanat Patthum das Maß der Dinge. Nach drei Siegen stand er im Finale und gewann dort mit O Uchi Gari, einer Beintechnik. Maximilian Coassin und Seniha Kadric kämpften im Finale bis 36 Kilo um Gold und Silber. Während die Kämpfe der Vorrunde meist schnell entschieden wurden, ging der Finalkampf bis ins Golden Score, da sich in der normalen Kampfzeit von zwei Minuten keiner entscheidend absetzen konnte. Am Ende setzte sich der Schwemmlinger Coassin gegen den Losheimer Kadric mit einer Hüfttechnik knapp durch.

In der Klasse bis 27 Kilo hatte der TVM gleich drei Eisen im Feuer: Und alle konnten glänzen. Während sich Jake Coumes souverän bis ins Finale durchkämpfte, dort erst seine erste Niederlage hinnehmen musste, unterlag Anastasia Prasko bereits in ihrem ersten Kampf und musste so den langen Weg durch Trostrunden gehen. Nach fünf Kämpfen war es geschafft. Sie siegte im kleinen Finale und holte noch Platz drei. Denis Mischenko wurde Fünfter.

Philip Walter war in der Klasse plus 45 Kilo der leichteste Kämpfer, aber nicht der Schwächste. Mit zwei von vier möglichen Siegen sicherte sich der Merziger immerhin die Bronzemedaille. Milow Dehnel und Emma Merk, beide bis 30 Kilo, kämpften gut, schieden aber in der Vorrunde aus.