| 20:31 Uhr

Meldungen

Saarlouis. Reitsport red

Großer Dressurpreis des Saarlandes in Saarlouis

() An diesem Wochenende geht auf dem Wiesenhof in Saarlouis (Metzer Straße 201) das große, seit Donnerstag laufende Dressurfestival des Ausrichters Reiterbund 64 Saarlouis zu Ende. Dressurreiter aus ganz Deutschland, aus Belgien und aus Luxemburg stellen sich den hohen Anforderungen der Prüfungen von Klasse L bis Klasse S***. Höhepunkt des Dressurfestivals ist der Große Preis des Saarlandes/Großer Preis der Ministerpräsidentin, der am Sonntag ab 16.30 Uhr ausgetragen wird.

Tennis

Kerber und Görges spielen Fed-Cup-Einzel

() Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber und Julia Görges bestreiten im Abstiegsrelegationsspiel gegen die Ukraine die Einzel für die deutschen Tennis-Damen. Kerber trifft an diesem Samstag im zweiten Spiel in Stuttgart auf Lessia Zurenko. Zuvor stehen sich Görges und Jelina Switolina (12 Uhr) gegenüber. Das ergab die Auslosung am Freitag. Am Sonntag spielt zuerst Kerber gegen Switolina und dann Görges gegen Zurenko. Für das Doppel sind Laura Siegemund und Carina Witthöft nominiert.

Tischtennis

Franziska besiegt die Nummer 19 der Welt

() Kurz vor der Heim-WM in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) stehen drei deutsche Tischtennis-Spieler im Viertelfinale des World-Tour-Turnier Korea Open in Incheon. Rekord-Europameister Timo Boll (Düsseldorf), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken) und Ricardo Walther (Bergneustadt) setzten sich in ihren Achtelfinalpartien souverän durch. Franziska schlug den Weltranglisten-19. Koki Niwa (Japan) mit 4:1. Ausgeschieden sind dagegen Ruwen Filus (Fulda) und Benedict Duda (Bergneustadt).

Handball

Erst- und Zweitligisten erhalten alle die Lizenz

Stuttgart () Die Handball-Bundesliga (HBL) hat allen Clubs der 1. und 2. Bundesliga die Lizenz für die kommende Saison erteilt. Unter Vorbehalt der sportlichen Qualifikation bekamen die 18 Erstligisten die Spielerlaubnis für die Spielzeit 2017/18 ohne Auflagen, nur der Zweitliga-Letzte HC Empor Rostock muss bis zum 4. Mai seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachweisen.