| 20:31 Uhr

Meldungen

Berlin. Champions League Agentur

Spanisches Duell im Halbfinale ausgelost

() Titelverteidiger Real Madrid trifft im Halbfinale der Champions League in einer Revanche für die Endspiele von 2014 und 2016 auf Stadtrivale Atlético Madrid. Das zweite Halbfinale bestreiten der AS Monaco und Juventus Turin. Das ergab die Auslosung am Freitag im schweizerischen Nyon. In der Europa League trifft in den Halbfinals Manchester United auf Celta Vigo und Ajax Amsterdam auf Olympique Lyon. Erstmals seit 2005 steht keine deutsche Mannschaft in einem europäischen Halbfinale.

FC Bayern München

Boateng und Martinez fehlen gegen Mainz

() Fußball-Rekordmeister Bayern München muss im Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 an diesem Samstag (15.30 Uhr) ohne die Innenverteidiger Jérôme Boateng und Javi Martínez auskommen. Mats Hummels wird hingegen auflaufen können. "Er hat normal trainiert", sagte Trainer Carlo Ancelotti am Freitag: "Boateng und Martínez haben noch kleine Probleme." Für das Halbfinale im DFB-Pokal am kommenden Mittwoch gegen Borussia Dortmund "werden sie bereit sein", fügte er an.

Bayer Leverkusen

Chicharito kann in Freiburg wieder spielen

() Bayer Leverkusen kann im Bundesliga-Auswärtsspiel beim SC Freiburg an diesem Sonntag (15.30 Uhr) aller Voraussicht nach wieder auf Torjäger Javier Hernández, genannt Chicharito, zurückgreifen. "Ich gehe davon aus, dass er spielfähig ist", sagte Trainer Tayfun Korkut. Der mexikanische Stürmer hat die vorherigen vier Spiele wegen Muskelbeschwerden verpasst. Der bereits seit Anfang Februar fehlende Fußball-Nationalspieler Jonathan Tah wird dagegen im Breisgau weiter ausfallen.

Borussia Dortmund

Einsatz von Reus gegen Gladbach ist fraglich

() Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel bangt vor dem Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus. "Bei Marco wird es sehr eng", sagte Tuchel. "Den haben wir in Monaco über 90 Minuten auf dem Feld gelassen. Da ist leider erhöhte Vorsicht geboten." Im Mittelpunkt der Partie in Gladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky) dürfte Mahmoud Dahoud stehen. Der Deutsch-Syrer wechselt nach dieser Saison von Galdbach nach Dortmund.