| 20:32 Uhr

Meldungen

Boston. Basketball sid

Chicago Bulls und Zipser überraschen erneut

() Die Chicago Bulls mit Nationalspieler Paul Zipser sind die Überraschung der Endrunde der nordamerikanischen Profiliga NBA. Der sechsmalige Meister siegte beim Rekord-Titelträger Boston Celtics, der in der regulären Saison die Nummer eins der "Eastern Conference" gewesen war, mit 111:97 und ging mit 2:0 in Führung. NBA-Neuling Zipser kam auf 16 Punkte. Die Bulls hatten im Osten als Achter auf den letzten Drücker die Endrunde erreicht. Dort können sie schon in den kommenden zwei Heimspielen als erste Mannschaft seit fünf Jahren einen Topclub der Hauptrunde ausschalten.

Leichtathletik

Fünf russische Athleten gestehen Doping

() Fünf zum Teil namhafte russische Leichtathleten haben nach Angaben des nationalen Verbands Rusaf Doping-Verstöße zugegeben. Bei den Athleten handelt es sich um die ehemalige Staffel-Weltmeisterin Antonina Kriwoschapka (4 x 400 Meter), die Kugelstoßerin Jewgenija Kolodko, die ehemalige EM-Dritte Anna Bulgakowa (Hammerwurf), die Diskuswerferin Wera Ganejewa und den Olympiavierten von London, Dimitri Starodubtschew (Stabhochsprung). Kriwoschapka, Kolodko und Ganejewa waren bei Nachtest der Olympischen Spiele von London des Dopings überführt worden.

Radsport

Valverde gewinnt Ardennen-Klassiker

() Favorit Alejandro Valverde hat zum fünften Mal den Ardennen-Klassiker Flèche Wallonne gewonnen. Nach 204,5 Kilometern war der 36 Jahre alte Spanier an der gefürchteten Schluss-Steigung, der bis zu 20 Prozent steilen Mauer von Huy, nicht zu schlagen. Valverde, der am Mittwoch in Huy seinen vierten Erfolg in Serie feiern konnte, ließ den Iren Daniel Martin hinter sich. Deutsche Rad-Profis spielten keine Rolle. Zum Abschluss der Klassiker-Saison folgt am kommenden Sonntag das Rennen Lüttich-Bastogne-Lüttich. Auch beim ältesten Eintagesrennen gilt Valverde als einer der Anwärter auf den Sieg.