| 20:01 Uhr

Meldungen

Ulm. sid

Basketball

Neuer Rekord für Ulm mit 26 Siegen in Serie

() Ratiopharm Ulm hat den 47 Jahre alten Rekord von Bayer Leverkusen gebrochen und für die längste Siegesserie in der Geschichte der Basketball-Bundesliga gesorgt. Die Ulmer gewannen gegen den achtmaligen deutschen Meister Alba Berlin mit 82:76 (43:47) und feierten ihren 26. Sieg in Folge. Die bereits für die Playoffs qualifizierten Ulmer haben nun auch das Heimrecht in der ersten Playoff-Runde sicher. Leverkusen hatte 1969/70 alle 18 Hauptrundenspiele, sechs Duelle in der Zwischenrunde und auch das Finale gegen den MTV Gießen gewonnen.

Basketball

Nowitzki überzeugt nach deftiger Pleite

() Basketballer Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zu einem 111:104-Sieg bei den Brooklyn Nets geführt. Der deutsche Ausnahmespieler war am Sonntag mit 23 Punkten und neun Rebounds Top-Scorer beim Meister von 2011. Tags zuvor hatten die Texaner bei den Philadelphia 76ers mit 74:116 ihre höchste Niederlage in dieser Saison kassiert. "Wir waren einfach nur schlecht", sagte Nowitzki, der als Center in 18 Minuten Spielzeit auf zehn Punkte kam: "Es war peinlich."

Boxen

Stieglitz bleibt weiter Europameister

() Halbschwergewichtler Robert Stieglitz musste sich in seinem EM-Kampf gegen Nikola Sjekloca (Montenegro) mit einem Remis begnügen, bleibt aber Europameister im Profiboxen. Nach zwölf Runden in der Arena Leipzig entschieden die Punktrichter auf Remis (115:113, 114:114, 113:114). Sjekloca sprach von Betrug. Der Montenegriner begann furios, bestimmte die ersten Runden. Stieglitz fand erst spät in den Kampf und kassierte von Ringrichter Howard Foster (Großbritannien) in der zehnten Runde eine Verwarnung. "Ich habe nie meine Distanz gefunden", sagte der Magdeburger selbstkritisch.