| 19:27 Uhr

Meldungen

Berlin. Agentur

Hertha BSC verlängert mit Ibisevic bis 2019

Torjäger Vedad Ibisevic wird zwei weitere Jahre für Hertha BSC spielen. Der Fußball-Bundesligist verlängerte den Vertrag mit dem bosnischen Nationalspieler bis 2019. Das gab Hertha-Manager Michael Preetz am späten Montagabend bei der Mitgliederversammlung des Vereins bekannt. Ibisevic war 2015 vom VfB Stuttgart nach Berlin gekommen und hatte am Sonntag beim 2:1-Sieg von Hertha gegen Mainz seine Bundesliga-Treffer Nummer 99 und 100 erzielt. Mit der Weiterverpflichtung des 32-jährigen Kapitän setzte Preetz ein klares Zeichen: "Wir wollen uns oben einnisten."

1860 hebt Hausverbot für Medien wieder auf

Fußball-Zweitligist 1860 München hat nach heftiger Kritik das Hausverbot für Medien am Trainingsgelände in der Grünwalder Straße wieder aufgehoben. Ab sofort sei der "Zugang wieder gestattet", teilten die Löwen gestern mit. An ihrem Presseboykott halten die Münchner aber fest. "Weiterhin bestehen bleibt die Maßnahme, dass sämtliche Repräsentanten der Löwen sowie die Lizenzmannschaft nicht für Interviews aller Medien zur Verfügung stehen", hieß es in einer Mitteilung. Investor Hasan Ismaik hatte die Medien zuletzt als "despektierlich, unverschämt und verlogen" gegeißelt.

Deutsche Frauen mit Remis gegen Norwegen

Die deutschen Fußballerinnen haben den perfekten Abschluss ihres goldenen Olympia-Jahres verpasst. Mit einem Rumpfteam mussten sich die Olympiasiegerinnen im EM-Härtetest gegen Norwegen mit einem 1:1 (1:1) begnügen. Vor 6031 Zuschauern in Chemnitz egalisierte die ehemalige Saarbrückerin Josephine Henning (Arsenal LFC, 32. Minute) mit ihrem ersten Länderspieltor die norwegische Führung durch Europas Fußballerin des Jahres Ada Hegerberg (13.).

Schwedens Trainerin Sundhage hört 2017 auf

Pia Sundhage wird nach der Frauenfußball-EM 2017 in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August) von ihrem Amt als Schwedens Nationaltrainerin zurücktreten. Das gab der schwedische Fußballverband bekannt. Nachfolger wird Peter Gerhardsson, der zuletzt den BK Häcken in der höchsten nationalen Herren-Spielklasse betreute. Sundhage hatte 2008 in Peking und 2012 in London das US-Frauenteam jeweils zu olympischem Gold geführt, 2016 in Rio Schweden zu Silber.