Masters: Überraschung beim bestbesetzten Hallenturnier

Masters: Überraschung beim bestbesetzten Hallenturnier

Wadern. Die Qualifikationsserie zum Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußball-Verbandes geht weiter. Beim Turnier mit den meisten Wertungspunkten (70), dem Haco-Cup des TuS Wadern, gab's in der Vorrunde eine Überraschung. Oberligist und Vorjahresfinalist SV Elversberg II schied aus

Wadern. Die Qualifikationsserie zum Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußball-Verbandes geht weiter. Beim Turnier mit den meisten Wertungspunkten (70), dem Haco-Cup des TuS Wadern, gab's in der Vorrunde eine Überraschung. Oberligist und Vorjahresfinalist SV Elversberg II schied aus. Heute beginnt in der Herbert-Klein-Halle um 17 Uhr die Endrunde - und es beginnen zwei Turniere: der Gloria-Casino-Cup des 1. FC Schmelz (48 Punkte) und das des SSC Schaffhausen (25). In Schmelz (Vorrunde heute und morgen ab 17.30 Uhr, Endrunde am Freitag ab 17 Uhr) zählen neben Oberligist SF Köllerbach Titelverteidiger FV Eppelborn und der FV Lebach (beide Saarlandliga) zu den Favoriten. In Schaffhausen spielen von heute bis Freitag (immer ab 17 Uhr) überwiegend unterklassige Clubs. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung