Fußball: Marozsan ist nominiert als Europas Beste

Fußball : Marozsan ist nominiert als Europas Beste

Die Saarbrückerin Dzsenifer Marozsan kann Europas Fußballerin des Jahres werden. Die Mittelfeldspielerin von Olympique Lyon, deren Eltern in Saarbrücken wohnen, steht auf der sogenannten Shortlist der Europäischen Fußball-Union (Uefa) – gemeinsam mit der Dänin Pernille Harder (VfL Wolfsburg) und der Niederländerin Lieke Martens (FC Barcelona). Die Entscheidung wird am 24. August verkündet. Im Vorjahr hatte die Norwegerin Ada Hederberg den Titel gewonnen, in den Jahren davor jeweils Deutsche: Nadine Angerer (2013), Marozsans ehemalige FCS-Teamkollegin Nadine Keßler (2014) und Celia Sasic (2015).

Die Saarbrückerin Dzsenifer Marozsan kann Europas Fußballerin des Jahres werden. Die Mittelfeldspielerin von Olympique Lyon, deren Eltern in Saarbrücken wohnen, steht auf der sogenannten Shortlist der Europäischen Fußball-Union (Uefa) – gemeinsam mit der Dänin Pernille Harder (VfL Wolfsburg) und der Niederländerin Lieke Martens (FC Barcelona). Die Entscheidung wird am 24. August verkündet. Im Vorjahr hatte die Norwegerin Ada Hederberg den Titel gewonnen, in den Jahren davor jeweils Deutsche: Nadine Angerer (2013), Marozsans ehemalige FCS-Teamkollegin Nadine Keßler (2014) und Celia Sasic (2015).

Bei den Männern darf Cristiano Ronaldo auf seine vierte Auszeichnung nach 2008, 2014 und 2016 hoffen. Der Portugiese in Diensten von Real Madrid steht ebenso wie der Argentinier Lionel Messi (FC Barcelona) und der Italiener Gianluigi Buffon (Juventus Turin) auf der Shortlist – hat dank seiner hervorragenden Saison aber die größten Chancen. 

Mehr von Saarbrücker Zeitung