| 00:00 Uhr

Manchesters Kapitän Vidic glaubt an Titel in der Champions League

Manchester. Peinliche Pleiten im Liga-Pokal und im FA-Cup, 15 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Chelsea in der Premier League – für den Kampf um Europas Krone sieht sich der englische Fußball-Meister Manchester United aber trotzdem gerüstet. „Ich glaube daran, dass wir in der Champions League etwas ganz Besonderes schaffen können“, sagte Kapitän Nemanja Vidic vor dem heutigen Achtelfinal-Hinspiel bei Olympiakos Piräus. dpa



Der serbische Nationalspieler stand bereits drei Mal mit ManU im Endspiel der Königsklasse. 2008 gewann er den Pokal gegen Chelsea, 2009 und 2011 unterlag er jeweils gegen Barcelona. Nach neun Jahren im Old Trafford wird Vidic den Club am Saisonende verlassen und wohl zu Inter Mailand wechseln. Das Finale am 24. Mai wäre aus seiner Sicht die passende Abschieds-Bühne.

Der Viertelfinal-Einzug würde Teammanager David Moyes helfen, die angestrebten personellen Veränderungen durchzuführen. Nachdem Wayne Rooney vorzeitig bis 2019 verlängert hat, spekulieren englische Medien derzeit über zwei Neuzugänge aus der Bundesliga. Der "Daily Mirror" meint, dass sich ManU mit Dortmunds Ilkay Gündogan über einen Wechsel einig sei. Zudem soll der Club Bayern-Profi Toni Kroos einen Vertrag mit einem Jahressalär von etwa 14 Millionen Euro angeboten haben.