Mainz 05 schafft die Qualifikation zur Europa League

Mainz 05 schafft die Qualifikation zur Europa League

Gelsenkirchen. Karneval im Ruhrgebiet: Matchwinner Lewis Holtby und seine Kollegen hüpften ausgelassen über den Rasen und feierten den Einzug des FSV Mainz 05 nach Europa mit ihren Fans. "Für mich ist das ein Befreiungsschlag

Gelsenkirchen. Karneval im Ruhrgebiet: Matchwinner Lewis Holtby und seine Kollegen hüpften ausgelassen über den Rasen und feierten den Einzug des FSV Mainz 05 nach Europa mit ihren Fans. "Für mich ist das ein Befreiungsschlag. Ich bin froh, dass ich so eine Riesen-Saison mit so einer guten Mannschaft gespielt habe", schwärmte der 20-jährige Holtby nach dem 3:1-Erfolg bei seinem ehemaligen und künftigen Arbeitgeber Schalke 04.Mit dem ersten Sieg auf Schalke machte das Team von Thomas Tuchel die Qualifikation für die Europa League am vorletzten Spieltag perfekt. Tuchel war stolz auf seine junge Truppe, aber noch zu angespannt, um den größten sportlichen Erfolg der Clubgeschichte euphorisch zu genießen. "Nach dem heutigen Auftritt und dem, was die Mannschaft investiert hat, ist es Zeit, ihr ein dickes Kompliment zu machen", lobte der Trainer. "Die sichtbare Freude wird bei mir aber sicher erst in ein paar Tagen kommen." Holtby beschrieb das Erfolgsgeheimnis so: "Wir haben Freundschaft, Lockerheit, Professionalität und Ehrgeiz gelebt."

Mit seinem Treffer zur 2:1-Führung (82.) und den Vorlagen zu den Toren von André Schürrle (52.) und Nikolce Noveski (85.) gelangen Holtby die entscheidenden Aktionen in der Partie. Klaas Jan Huntelaar hatte Schalke in Führung gebracht (47.). dpa