1. Sport
  2. Saar-Sport

Louisa war wieder nicht zu schlagen

Louisa war wieder nicht zu schlagen

Kreis Neunkirchen. Bei den Bestenkämpfen des Saarländischen Leichtathletik-Bundes der Schüler B (Zwölf- und 13-Jährige) in Dillingen waren nicht nur die Leistungen, sondern auch das Wetter prächtig. Gut mitgemischt hat auch der Nachwuchs der LG Saar 70

Kreis Neunkirchen. Bei den Bestenkämpfen des Saarländischen Leichtathletik-Bundes der Schüler B (Zwölf- und 13-Jährige) in Dillingen waren nicht nur die Leistungen, sondern auch das Wetter prächtig. Gut mitgemischt hat auch der Nachwuchs der LG Saar 70. Nils Peter Baltes vom TV Ottweiler wurde Vizemeister über 60 Meter Hürden in starken 9,75 Sekunden, dazu Vierter über 75 Meter, knapp vor Jan Ternig von der TG Landsweiler-Reden. Der 12-jährige Mattis Jäckel vom TV Wiesbach nutzte als Siebter die 75 Meter quasi zum Warmmachen für den Hochsprung, wo er sich dann mit 1,36 Metern zum Vizemeister kürte.Gut drauf waren auch die LG-Schülerinnen. Milena Biesel verpasste im Weitsprung als Vierte nur knapp eine Medaille. Die ließ sich Katharina Recktenwald vom TV Wemmetsweiler nicht entgehen: Ihre 10,86 Sekunden bedeuteten Bronze im 60-Meter-Hürdenlauf, nur eine Hundertstel Sekunde hinter Silber. Im Hochsprung landete Katharina mit 1,39 Metern auf Rang vier.Louisa Grauvogel vom TV Ottweiler, momentan sogar bundesweit die Nummer eins im Dreikampf, bereicherte ihre stattliche Titelsammlung um zwei weitere: Hoch überlegen siegte sie im Weitsprung mit 5,28 Metern und im 75-Meter-Lauf mit 9,86 Sekunden. Ihr Pendant bei den gleichaltrigen Jungen ist der Saarlouiser Tobias Nisius. Um den Wimpernschlag einer Hundertstel Sekunde war er im Sprint schneller, dafür sprang er elf Zentimeter kürzer als Louisa. Den B-Endlauf über 75 Meter gewann in 10,69 Sekunden Zora Miosga von der TG Landsweiler-Reden. Die brillierte mit Louisa Grauvogel auch im Kugelstoß: Louisa wurde mit 9,50 Metern Zweite, Zora mit 8,64 Metern Dritte.Im Handballteam der HSG Ottweiler-Steinbach hat Louisa in Carina Eichner eine wurfgewaltige Mitspielerin. Carina wurde von Louisa und deren Vater zum Mitmachen bei den Leichtathleten animiert. Ein guter Tipp, wie sich jetzt wieder zeigte: 51 Meter warf sie mit dem Schlagball, zwei Meter weiter als die Konkurrenz. "Ich habe schon bei den Mannschaftsmeisterschaften in Püttlingen am weitesten geworfen und mir deshalb gute Titelchancen ausgerechnet", sagte Carina. Prunkstück der LG-Schülerinnen war die 4x75-Meter-Staffel. Katharina Recktenwald, Milena Biesel, Zora Miosga und Louisa Grauvogel sprinteten in 40,60 Sekunden nur knapp hinter dem LC Rehlingen zum Vizetitel. red