| 20:23 Uhr

Fußball-Regionalliga Südwest
Lottner nimmt kurzfristige Absage gelassen zur Kenntnis

Saarbrücken. „Et kütt wie et kütt“, sagt der Kölner und meint, dass man manche Dinge einfach so hinnehmen muss. Dementsprechend stoisch kommentierte Dirk Lottner, der Trainer des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken, die gestrige Absage des Spiels bei Astoria Walldorf. „Es ist halt irgendwie immer noch Winter, und da kommt das halt vor“, sagte der Kölner. Von Patric Cordier

Gestern Vormittag war die Partie aufgrund heftiger Schneefälle in der vorangegangenen Nacht abgesagt worden. So machten sich wenigstens keine Fans unnötig auf den Weg – anders als vor vier Wochen beim Spielausfall bei den Stuttgarter Kickers. „Wir wollen im Verlauf der Woche einen Nachholtermin bekanntgeben“, erklärte FC-Astoria-Sprecher Marco Monetta. Ein Wettbewerbsnachteil für den souveränen Tabellenführer FCS ist die Absage ohnehin nicht wirklich – auch im Hinblick auf die kommenden Aufstiegsspiele. In der Regionalliga Nord hat der Tabellendritte Weiche Flensburg beispielsweise erst 18 von 27 möglichen Spielen ausgetragen. Für den FCS geht es weiter mit dem Heimspiel am kommenden Samstag um 14 Uhr gegen die TuS Koblenz.