Lienen oder Bommer neuer Trainer in Bielefeld

Lienen oder Bommer neuer Trainer in Bielefeld Bielefeld. Der ehemalige Arminen-Profi Ewald Lienen oder der frühere Saarbrücker Trainer Rudi Bommer sollen den Fußball-Zweitlisten Arminia Bielefeld vor dem Abstieg bewahren

Lienen oder Bommer neuer Trainer in Bielefeld

Bielefeld. Der ehemalige Arminen-Profi Ewald Lienen oder der frühere Saarbrücker Trainer Rudi Bommer sollen den Fußball-Zweitlisten Arminia Bielefeld vor dem Abstieg bewahren. "Beide werden heute ab 17 Uhr ihre Konzepte vorstellen", sagte Finanz-Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier gestern Mittag: "Die Entscheidung ist offen und beide wissen voneinander." Der Nachfolger von Christian Ziege soll heute verkündet werden. Ziege war beim Tabellen-Schlusslicht am Samstag nach dem 0:3 beim FC Augsburg beurlaubt worden. dpa

Möhlmann soll Ingolstadt vor dem Abstieg retten

Ingolstadt. Benno Möhlmann soll Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt vor dem Absturz in die Drittklassigkeit verhindern. Einen Tag nach der Entlassung von Trainer Michael Wiesinger präsentierte der Aufsteiger gestern den 56-Jährigen als Nachfolger. Möhlmann war im vergangenen Dezember bei der Spvgg. Greuther Fürth von Mike Büskens abgelöst worden. Nach vier Niederlagen in Serie hatte sich Ingolstadt am Samstag von Aufstiegstrainer Wiesinger und Co-Trainer Uwe Wolf getrennt. Am Freitag hatte der FC 1:2 gegen Energie Cottbus verloren. dpa

Paderborn fügt Hertha die erste Niederlage zu

Paderborn. Spitzenreiter Hertha BSC hat seine weiße Weste in der 2. Fußball-Bundesliga verloren. Berlin unterlag gestern dem SC Paderborn mit 0:1 (0:0) und kassierte am 11. Spieltag die erste Niederlage. Vor 12 261 Zuschauern erzielte Markus Krösche per Foulelfmeter das Tor des Tages (64. Minute). Eine Minute zuvor hatte Hertha-Stürmer Adrian Ramos wegen Handspiels die Rote Karte gesehen. dpa

Kopf-an-Kopf-Rennenan der Spitze der 3. Liga

Offenbach. Hansa Rostock und Kickers Offenbach marschieren im Gleichschritt voran: Die punktgleichen Clubs haben elf Siege, je zwei Remis und Niederlagen zu Buche stehen. Selbst die Trefferzahl von 33 ist identisch. Nur hat Hansa, das am Freitag 2:1 beim SV Sandhausen gewann, zwei Tore weniger kassiert und bleibt Leuchtturm der 3. Fußball-Liga. Offenbach siegte am Samstag 2:0 beim VfB Stuttgart II. "Großes Kompliment an meine Mannschaft. Wir mussten auch den Schock vom Tod unseres Ehrenpräsidenten Waldemar Klein verkraften", sagte Trainer Wolfgang Wolf. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort